Wie viel ein Tweet wirklich wert ist

Auf einmal hantieren wieder alle mit Zahlen. Wie viel ein Instagram-Nutzer wert ist wird diskutiert und wie viel ein Facebook-Mitglied bringt.  Aber was zählt ist ein einzelner Foursquare-Checkin? Eine Yelp-Restaurantkritik? Oder ein Tweet? All das hat Rob May, Mitgründer des Internet-Unternehmens Backupify, ausgerechnet.

Für einen lesenswerten Blogbeitrag hat May nicht nur die Bewertung verschiedener sozialer Netzwerke durch die Zahl der Nutzer geteilt, wie es gerade viele für Facebook, Instagram, Path und andere Netzwerke tun. Er hat zugleich die Menge der von Nutzern geschaffenen Inhalte und Informationen mit dem geschätzten Wert des jeweiligen Unternehmens oder dessen Jahresumsatz in Beziehung gesetzt.

Das Ergebnis: Eine Yelp-Restauerantkritik ist 9,13 Dollar wert, ein Foursquare-Check-In 40 Cent, eine Nachricht bei dem Netzwerk Path 50 Cent, eine LinkedIn-Suche 12,4 Cent und ein von Facebook-Nutzern weitergeleiteter Beitrag 2,4 Cent – alles auf Dollarbasis.

Und ein Tweet? Es wird Sie überraschen: Laut Mays Berechnungen ist die maximal 140 Zeichen lange Kurznachricht gerade einmal ein Zehntel-Cent wert.

Wundern Sie sich nicht, wenn gerade die Zahlen von Instagram etwas abweichen. Die Infografik ist schon ein paar Tage alt und mit der Übernahme durch Facebook wird das Foto-Netzwerk heute wesentlich höher bewertet als noch vor einigen Tagen.

Aber sehen Sie selbst (zur Vergrößerung einfach auf das Bild klicken):

Mehr von mir finden Sie bei Twitter, Google Plus oder Facebook

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [3]

  1. Interessante Frage -wie viel Geld ist ein Tweet wert?- Ich denke, dass es den meisten Nutzern mit kommerziellen Websites darum geht, in erster Linie die Relevanz ihrer Website durch die Twitter-Aktivität zu stärken, die sich positiv auf das Ranking der Seite auswirken soll.

    Also das Ziel ist meines Erachtens nicht in erster Linie der Dialog an sich oder die Kundengewinnung, sondern Geld verdienen im Internet durch mehr Websitebesuche, mit dem Kalkül durch eine vermehrte Aktivität in den Social Networks, zu denen ja auch Twitter zählt, um im Ranking bei der großen Suchmaschine zu steigen.

    – Zusammengefasst glaube ich, dass die meisten gewerblichen Twitter-Nutzer nicht aus kommunikativen Gründen Tweeten, sondern die eigentliche Absicht, die Suchmaschinenoptimierung für die eigene Website ist.

    – Untermauern lässt sich diese Annahme, wenn man sich die unglaublich vielen sinnfreien Tweets vieler Teilnehmer ansieht, die täglich oft mehrfach getweetet werden. Dabei geht es bestimmt nicht um relevante Neuigkeiten oder um interessante Infos.

  2. Ich denke, dass der Author nicht den Wert eines Tweets für eine x-beliebige Firma berechnet hat, sondern wieviel der Tweet für Twitter wert ist.

  3. @ Juerg Wyss: Sie haben Recht. Allerdings sind die Gedanken von Christian nicht uninteressant: Sicher wäre es spannend zu wissen, welchen Wert ein Tweet für Unternehmen oder Marken hat, die damit ihr Angebot bekannter machen. Die Frage ist Teil der Diskussion, welcher Wert mit Hilfe von Social Media tatsächlich geschaffen wird.