Artikel vom 21. September 2009

Weiterbildung statt Gehaltserhöhung

Weitere 44 Prozent finden, dass das in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise eine sinnvolle Lösung darstellt – einzige Einschränkung: Bei einem Aufschwung wollen sie wieder über mehr Geld sprechen. Lediglich neun Prozent der Befragten bestehen auf eine monetäre Vergütung ihrer beruflichen Leistungen, so eine Stepstone-Umfrage an der in Deutschland 9460 Fach- und Führungskräfte teilnahmen.