Endspiel

Griechenland ist pleite. Höchste Zeit, das endlich anzuerkennen. Die Verschleppungsstrategie ruiniert ein vereintes Europa.

Das Gezerre um die Zukunft Griechenlands ist beispielhaft – für die Widersprüchlichkeit und Inkonsequenz innerhalb der Europäischen Union. Die Alternativen sind klar: Entweder die EU-Staaten schieben immer mehr Hilfsmittel nach Griechenland; damit bessern sie schlicht immer nur wieder neue Macken im europäischen Integrationsfirnis aus, unter dem eine Staatspleite Griechenlands längst unübersehbar durchscheint. Oder sie lassen Griechenland pleitegehen.

In diesem nervtötenden Spiel haben wir nun das finale Stadium erreicht. Griechenland und die EU erinnern langsam, aber sicher an Clov und Hamm, die beiden in Aussichtslosigkeit vereinten Protagonisten aus Samuel Becketts Bühnenstück „Endspiel“. In gegenseitiger Abneigung sind sie doch aneinandergekettet ohne Aussicht auf Veränderung. „Etwas nimmt seinen Lauf“, sagt einer der beiden, als die Vorräte zu Ende gehen.

Auch zwischen Griechenland und der EU nimmt etwas seinen Lauf. Schon 2010 musste eine ehrliche Analyse zum Ergebnis kommen, dass Griechenland unter normalen Vorgaben nicht zu retten ist. Inzwischen belaufen sich seine Schulden auf 180 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Zwei Drittel davon liegen bei den europäischen Steuerzahlern. Nach fünf Jahren Verhandlung sind wir also jetzt an dem Punkt angekommen, an dem es wirklich schlimm ist – für beide Seiten.

In einem beispiellosen Gezerre schieben IWF, EU-Kommission und EU-Mitgliedstaaten mit immer neuen Zeitschienen, Drohungen und Beschwichtigungen, je nach Stimmungslage, die Entscheidung vor sich her. Man möchte nicht ausrechnen, was die fünf Jahre ergebnislosen Verhandelns auf dem Stundenlohnniveau von Staatschefs Europa gekostet haben. Dafür hätte man vermutlich ganz Südeuropa retten können.

Griechenland wird teuer, ob innerhalb oder außerhalb der Währungsunion. Niemand in der EU wird zusehen wollen, wie das Land, das zur EU gehört, zum Armenhaus Europas wird. Wir werden zahlen müssen, so oder so. Hören wir also auf, uns etwas vorzumachen. Die griechische Regierung will nicht reformieren. Sie geht den Kampf gegen Steuerflucht und Korruption sowie die Reform der Sozialsysteme schlicht nicht an. Stattdessen produziert sie immer neue Listen und spielt mit der EU ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem die Maus die Katze jagt. Das kann sie tun, aber bitte außerhalb des Regelwerks der Währungsunion, das schon großen Schaden genommen hat. Die EU wird nicht implodieren, wenn die Griechen aus der Währungsunion ausscheiden. Rekapitalisierung der Banken, eine gemeinsame Bankenaufsicht bei der EZB und erfolgreiche Reformen in Spanien und Portugal haben die EU in sich stabiler gemacht seit 2010.

Klarheit wäre nun angebracht: Griechenland ist pleite. Lieber verbrennen die Verhandlungsführer weiter Geld als sich die Zunge an dieser klaren Aussage. Es ist höchste Zeit, zu retten, was noch zu retten ist. Nicht in Sachen Geld. Das ist weg. Aber einen Rest an Respekt vor den ökonomischen und politischen Spielregeln der Europäischen Union, den könnte man noch bewahren. Der Schaden für Europa ist sonst weit größer als die 240 Milliarden Euro Kredite für Griechenland. Der Schaden wären dann die Trümmer der Idee, ein vereintes Europa könne verlässlich funktionieren. „Nichts am Horizont?“, fragt Hamm in Becketts „Endspiel“, als er wieder mit dem Fernglas in die Welt schaut. „Alles ist…“. Aus.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Miriam Meckel. Permanenter Link des Eintrags.

Über Miriam Meckel

Dr. Miriam Meckel ist Chefredakteurin. Die studierte Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin sowie Sinologin startete als Fernsehjournalistin bei WDR, RTL und Vox, bevor sie eine Professur für Journalistik an der Universität Münster übernahm. Meckel war danach fünf Jahre Regierungssprecherin und Staatsekretärin für Medien, Europa und Internationales beim Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen und wechselte dann zurück in die Wissenschaft. Sie ist Professorin für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen, Schweiz, und Autorin zahlreicher Wissenschafts- und Sachbücher.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [258]

  1. Die krönung von unterirdisch dumm
    nennt sich schlicht und einfach:
    Magic,
    wenn dir nichts mehr einfällt, klaust du dir einfach meinen „eingetragenen namen“ und wilderst wie blöde damit herum.
    Lass es dir gesagt sein, gerade solch wahnsinnige können mich nicht beeindrucken, scheiß dir auch weiter die Windel voll.
    Es passt zu deinem Gesamtbild …

  2. Mich gibt es nicht mehr hier fürderhin, eigentlich hat es mich nie gegeben, denn ich hatte ja viel zu tun mit dem Hartmudsche und seinem Vorgängeler.
    Ach ja, überall Unvolendetes. Nicht was zu Ende gebracht und hier eigentlich niemals richtig angefangen, war alles nur ätsch. Bätsch.

  3. Bin jetzt mal weg für eine ganze Weile,
    wenn einer unter meinem Anonymus
    schreiben sollte hat er Pech gehabt.

    Zamir entschuldige, bin nunmal
    früher vom Wickeltisch gefallen,
    das wirkt wohl noch nach, sorry.

  4. Opa Zamir steht nach dem Frühstück auf und zieht sich einen Pullover und seine Schuhe an. Da fragt ihn die Oma.“ Wo willst du denn hin?“ Antwort:
    „In die Apotheke Viagra kaufen!“ „Da komme ich aber mit.“ Zamir will wissen warum und sie antwortet: „Wenn du das rostige ´Ding wieder in Gebrauch nehmen nehmen willst, brauche ich eine Tetanuspritze!“

  5. Man merkt, dass du von den schönsten Plätzen in Kalifornien speziell in L.A.
    keine Ahnung hast, Pampa. Naj, sagen wir mal höchstens einen blassen Schmimmer. Pampa Schimmerlos ;-)))
    Nun hast du unserem Zaminski wohl den letzten Rest gegeben, du Vollstrecker. Well done, Müll bleibt Müll und sich an keine aber auch gar keine Spielregel eines qualifizierten Dialogs zu halten und nur Schabernack zu verblasen ist und das über 8 Jahre und sich darauf auch noch etwas zu Gute halten, ist und bleibt jenseits jeglicher Zurechnungsfähigkeit, nichts als Pirmasenser Affentheater. Aaaaaach wie war das schöööööööööön.
    Wird schwer zu ersetzen sein, kein frog und kein floh werden Zamirs Amplitude und Eloquenz toppen können. Froq hat sich inzwischen an die Grenze der Verständlichkeit herangewagt und -gearbeitet und flohs flug kann man noch nicht wirklich bewerten. Der muß noch etwas hopsen. naja, vielleicht kommt ja ghost wieder, aber auch er wird den Zaminski nicht ersetzen können. Too bad, sad und spät.

  6. Pampa,
    das ist mir zu viel hin und her, fast schon hormonell übersteuert,
    eben toodall weibisch, das können im „regelfalle“ nur frauen,
    aber Du auch, wie iss dass meechlich?

    Von daher, lass‘ mich doch bitte mal genauer nachsehen,
    nur einmal, chichichichi, ogogogogo.

    Gruss aus Laz Vegaz, Zamir

  7. Ja ja Zamir,

    quassel Du weiter. Dass Du ständig am Austeilen bist, aber nichts einstecken kannst, weiß doch jeder.

    Komm, raste Du doch mal aus. Kannst es ja Deinem Vorbild Langhans mit den fünf Hausmütterchen im Dschungelcamp gleichtun. Die einzige von denen, die nach was aussah, Uschi Obermeier, hat mit den Rolling Stones gebumst, mit allen, und Langhans blieb in der Kommune 1 im abgefuckten Berlin bei den Hausmütterchen.

    Ein Leben für die Tonne.

    Gruß
    In Liebe
    Dein Pampa, Du kannst Dich ja wieder mit dem Frosch unterhalten. 😉

  8. Always,

    keine Sorge, ich mache schon auch, was ich für richtig halte und versuche dabei mich so gut ich eben kann an die Gesetzeslage zu halten. MIN Taxes ist eine Nebenfunktion der Zielfunktion MAX Profit in einer linearen Optimierung, operations research. Kannst Du mit dem Excel-Solver umgehen? Zahlst Du gerne Steuern (lüg nicht) und wenn ja, wo?

    Aber Du lebst gerne bei Anal-Phabeten? Hm. Sind das wenigstens AnalphabetINNEN, jung und haben nichts anzuziehen? Dumm f…t gut? Olivenöl kaufe ich übrigens im Super-Markt oder bestelle es online. Warum mühst Du Dich so ab? Gehe halt joggen oder bergsteigen oder sowas, fliege nach Kuba in Urlaub und setze Dich da bei Ches und Fidels Nachfahren unter die Palmen, rauchen täglich eine Havanna, trinke einen Daiquirie, lese Hemmingway und vernasche drei Schönheiten. Dann fährst Du mal rüber nach Key West und fotografierst Japaner beim Sonnenuntergang fotografieren, pilgerst die US-amerikanisch/Mexikanische Grenze hoch, isst in Texas ein Steak, fährst auf dem Lake Powell Speadboat und Wasserski, in San Diego machst Du in Seaworld „Free Willy“, nein, nicht den Orka, besuchst in Los Angelos Thomas Gottschalk, räuberst über den Sunset-Boulevard und siehst Dir nach bei San Franzico, wie der Papst, Alcatraz mal von außen an. Aber pass auf, dass es Dir auf The Rock nicht geht wie dem Grafen von Montechristo. Die Zigarren, die A vor allem, kennst Du ja noch von Kuba. Soll ich Dir einen Reiseführer für unseren Planeten schreiben, damit Du mal weißt, wo auf unserem Planeten es überall schöner ist, als bei den Analphabeten?

    So, ich muss jetzt wieder was tun, schließlich liebe ich Arbeit, doch, das fasziniert mich. Ich könnte Analphabeten stundenlang dabei zusehen. 😉

    Gruß
    Pampa

  9. Völliges Ausraten, dein eingetragenes Mackenzeichen,
    mein liebes, kleines Anlageverramscherlein …
    Halt die ohren steif, mehr geht ja wohl nicht, ähähähäh.

  10. Pampa,
    naa wieder in der uralt-schleimigen spur, wenn die
    argumente nicht mehr aureichen, dann wird beleidigt,
    was das zeugs hält, arm und stinkig.
    Im beleidigen und mit den schlimmsten schimpfkanonaden
    um sich werfen, da steht ihr drei von der zankstelle euch
    in nichts nach, sehr solide leistung, nur eben ungenügend.

    Billig und dummdoof, es hat sich nichts geändert,
    bei der wiwo schreibe ich sehr gerne mit, um euch
    uraltbekloppten auf die nerven zu gehen, mehr nicht
    und das gefällt mir seit frühjahr 2008, vahaschdähäschd,
    du Knallheimer.
    du lässt ganz schön nach, das was du heute gebracht
    hast ist doch sehr freundlich und nett.

    Konkret, in den ersten jahren war ich hier alleine auf
    weiter flur, inzwischen kriegt ihr drei naturblöden ganz
    schön was auf die ohren, komm stell dich nicht noch
    doofer, fast jeden tag gibt es was auf eine der drei
    Puschmützen, ohohohohohohoh.

    Also, wenn de mich fragst, es ist sehr gspassig …

  11. „Wo wollen wir hin“, sagt der Hase zum Igel..Der Igel meint: „Wir sind schon da!“

    Es ist überhaupt nicht frustrierend, wenn solche Schatullen einem ins Gesicht lachen, und sich fragen: „Was machen wir denn mit dem vielen Geld, das wir dem Pampa abgenommen haben?“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ministerpraesidenten-entscheiden-ueber-rundfunkbeitrag-13652236.html

    Und der Pampa stellt sich dann mit der FAZ die dümmste aller dummen Fragen: „Dürfen die Zwetschgen Das!?“..die Frage des Knechts an seinen HerrInnen.

    Eins ist sicher: Einem Analphabeten kann dies nie und nimmer passieren!…der ordnet sich nicht ein, in das, was in Verordnungen geschrieben steht, er kann ja nicht lesen, .**der macht, was er für richtig hält** der macht ganz nach Kant:
    „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“..und läßt sich von den Weibern am Arsche lecken! Verschdäää?

  12. Pampa,
    ich setze ja noch einen Haufen owwedruff:
    Wenn die verantwortlichen für zuwanderung
    in deutschland die „ganze Geschichte“ ernst
    nehmen würden nach meiner berühmten
    A-Formel:
    Aufnehmen – Ausstatten – Ausbilden – Arbeitsaufnahme,
    dann könnte noch etwas hoffnung in das ganze bestehen
    und von den anderen europäern einfach nur noch kopiert
    werden, natürlich völlig freiwillg.
    Bei all meinen gesprächen, nachforschungen und erörterungen
    ist mir schnell klar geworden, die politik gibt nach aussen, wie
    immer in diesem lande, eine völlig andere Figur ab, als sie
    es im detail mit allen ankommenden menschen praktiziert,
    sie bürdet die tatsächliche integration, wie seit fuffzich jahren,
    der zivilgesellschaft auf und guud iss.
    Fast ein jeder mensch möchte helfen und ist bereit zu geben,
    wenn jedoch die sozialen probleme nicht bewältigt werden können
    und die zahl der bedürftigen wächst und wächst, dann entsteht
    am unteren ende der gesellschaft eine sehr gefährliche armuts-
    konkurrenz und dieser sprengstoff ist nicht zu unterschätzen.

    „Mit Geld alleine, lässt sich diese Geschichte nicht bewältigen.“

    Die fantastische, dusseldeutsche Regierung hat vergessen,
    rechtzeitig die Mehrheit der Bevölkerung zu informieren,
    zu interessieren und zu begeistern; im Gegenteil sie ist in
    weiten Belangen ihrer einfachen Kommunikationspflicht
    ganz schlicht und einfach nicht nachgekommen und sprüht
    nur nich so vor dummer Arroganz, wie immer.

    Das angeblich, demografische Problem wäre zu bewältigen,
    aber nicht mit dieser unfähigen Bürokratie, die sich selbst
    im Wege steht; die Wirtschaft benötigt ein weiteres Heer von
    Billig-Löhnern und sieht nicht die Gefahr, die ein ganz anders
    Heer von Nichtbeschäftigten und NeoArbeitslosen bedeutet.

    Gruss und Schluss, Dein Julius, ZZ

  13. Dann überlese doch meine überlangen Texte einfach, so wie ich das mit Deinen meistens auch mache. Es ist ohnehin immer das gleiche seit 3000 Jahren. Ahnung hast Du von nichts, verlinkst nichts, also warum sollte ich die Zamirsche Leere eigentlich lesen? Ein einziges Sammelsurium aus lauter Vorurteilen. Eysel schreibt Dir das übrigens auch. Kürzer gefällt Dir offenbar besser. Rücktritte? Ich will Dir mal was sagen, wenn Du und Froggy hier von früh morgens bis spät dran seit, wird einem selbst beim mit der Maus drüber scrollen schlecht. Das ist bestenfalls geistiges Onanieren.

    Lese mal die Business-Weak, wie land Artikel dort sind, oder den Economist. Wenn es Dir zu mühsam ist längere Texte zu lesen, dann lese halt die Bild-Zeitung. Wenigstens ist der kleine Dummschwätzer Gysi zurück getreten, obwohl der von den Polit-Hanseln eigentlich noch der schlagferigste und witzigste war, wenn man den Inhalt mal außer Acht lässt.

    Du kannst ja Deine drei Millionen Beiträge hier mal zusammen fügen, und liest das dann mal durch. Keine Sorge, es wird sehr lang und es steht immer der gleiche Müll drin. Müll, Müll, Sondermüll.

    Kurz genug für Deine einfältigen Gehirnwindungen? Soll ich wie die Bild in GROSSBUCHSTABEN schreiben? Ich bewundere ehrlich gesagt Bild-Redakteuere, denn es ist mit Sicherheit sehr schwierig den Lesergeschmack derartiger Kundschaft zu treffen. Große Buchstaben, fette Überschriften, kurze Sätze und Texte, hohe Absätze, kurze Hauptsätze, Horoskope und nackte Weiber. Genau das richtige für geitig minderbemittelte Leute vom Bau wie Dich.

    Hier, ein Link ZoZi: http://www.bild.de/

    Schreib halt da mal mit, was machst Du überhaupt bei der WiWo? Ist das der einzige Link, den Dir Deine Enkelinchen gespeichert haben?

    Gruß
    Pampa

  14. Pampa,
    wir kommen so nicht viel weiter, fast alles ist gesagt,
    ich verabschiede mich auch dusseldunkelDDR-Deutschland
    nach neuster, sozialistischer Prägung in den nächsten
    sechs bis neun monaten und finito-ade-tschüsskens.
    Lasse es mir in der agr oft gescholtenen Schwyzz gutgehen
    und das wars.
    Bei der aktuellen diskussion um ungebremste und mutwillige
    zuwanderung bis zum abwinken, gibt es eine gefährliche spezies
    und sie argumentiert so ähnlich, wie Du mein lieber, was das
    wörtchen wohlstand betrifft, grünlinke sozis mit cdu/csu-geschmack
    und meist weiblich zwischen 6 und 66 jahren.
    Deine überlangen texte machen mich müde und desinteressiert.
    Bringe doch mal was neues, dann sind wir wieder im geschäft.
    Als allda mathematikhengst, mit dem faible-spruch:

    Wo wollen wir hin, bis wann und welche mittelchen sind dafür
    erfordelich, sollteste doch sehr schnell errechnen können, bis
    wann das ohnehin infrastruktur-schwache Haus Deutschland
    aus den näthen platzt, aus den fugen geht, die innere stabilität
    verliert und die sozialsysteme kollabieren, aufgrund der „armen“
    aus aller welt, die millionenfach noch imn afrika und dem nahen
    osten, gar in indien und pakistan auf das „gelobte Deutschland“
    warten; bzw. sie warten nicht mehr, sie kommen zuhauf, sooho
    einfach geht Mathematik, unsere MINT-Fächer, wenn Du dich
    erinnern kannst.
    Die auswirkungen der globalisierung, der wirtschaft, von unverant-
    wortlichen Multis und der wohl ungebildetsten politikerkaste, die
    es jemals gegeben hat.
    Analysiere, wäge ab, errechne soweit möglich und gehen nach deinen
    eigenen erfahrungen, dies sagt Dir ein 1860er Elofavorit, nun Du
    bist am Zuge, lass die software saussen und die prozessoren glühen,
    vielleicht kommt es Dir ja doch noch, irgendwann.

    Mein Herz, meine emotionen sagen mir auch und Du kennst mich
    mit meinen texten, seit mehr als 8 Jahren, wir müssten eigentlich
    allen helfen, aber mein noch einigermassen, gesunder Menschen-
    verstand zeigt mir die resultate und kalkulationen immerlaufend
    und immerfort und es reicht nicht, es kommen einfach viel zu viele.

    Dies kann weder Deutschland, noch Europa jemals bewältigen,
    wobei stündlich gegen bestehendes recht verstossen wird, von
    staatlichen, landes und städtischen bediensteten und organisationen.

    Die Propagandamaschinerie läuft ununterbrochen und nicht mehr
    lange, dann kommt die kehrtwende, dann jedoch ist es längst
    zu spät, ich bin dann schon hinter den sieben bergen, bei meinen
    sieben Sennerinnen und lasse es gewolldich jodeln, holladrioooohooo.

    Schönen Gruss vom Almöhi, Zamir

  15. 1244 Uhr, wieder ein albernbösespiraten-Fake vom Mageselicy,
    kommt besonders gut, wenn man es entziffern kann.
    Wenn realschnippische argumente nichts mehr bringen,
    nach über acht jahren, dann kommts windelkacki und
    machts schmacki-schmacki.

    Die Welt gehört den Dooooofen, Zamir

  16. Soeben habe ich auf meinem 2555. inneren Reichsparteitag beschlossen
    neben der „Idiotisierung des Abendlandes“ als weiteren Agitationsschwerpunkt die „große vaterländische Infantilisierung aller Akademiker“ aufzunehmen. Schmatz, ratz, fatz.

  17. Zamir,

    dazu kann ich nur eines sagen, umziehen, lernen und arbeiten:

    https://www.google.de/search?biw=1600&bih=775&tbm=isch&q=kinderarmut+in+deutschland+karte&revid=933175696&sa=X&ei=RIyCVfubLIO3UaPPgugE&ved=0CCgQ1QIoAg&dpr=1

    Wir könnten auch den Länderfinanzausgleich abschaffen und zur Kinderförderung einsetzen sowie den Zuschuss von 80 Mrd. Euro in die Rentenversicherung in ein Kindergeldsystem stecken. Ferner den Führerschein mit 65 und sowohl aktives wie passives Wahlrecht mit 65 oder bei notorischer Faulheit abschaffen. Wer mit einer Milliarde einen Flughafen in Berlin, dafür zehn oder sowas jetzt schon braucht, zudem niemals fertig wird, dem zahle ich auch Rail and Fly. Mit dem sprinter nach Frankfurt, Flug nach Syrien one way, dann ziehen wir aber den Pass und die Staatsbürgerschaft ein, zurück dann eben schwimmen. Wie? 😉

    Jetzt mal ehrlich gesagt, diese ständige Jammerei auf unserem Niveau hier geht mir auf den Sack. Mehr oder weniger halbwegs im Paradies auf Erden zu leben, aber von morgends bis abends nut jammern und motzen, den Mond anheulen, ist nicht gerade das was es besser macht. Perfekt ist nichts und niemand, man kann alles besser organisieren, aber so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht.

    Wer bei Always mit seinen Analphabeten mal Urlaub gemacht hat, freut sich auch wieder auf zuhause.

    Armut ist ein Begriff, der sich am statistischen Durchschnittjahreseinkommen bemisst. Platt gesprochen, wenn wir alles verdoppeln oder verdreifachen, haben wir noch immer genauso viele Arme. Der sicherste Weg bei uns arm zu werden ist aber die Chancen unserer Bildungssysteme nicht zu nutzen. Merkelwürdig ist aber, dass KiTa-Plätze zum Teil etwas kosten, zumindest einen geringen Teilbetrag, Studienplätze aber nicht. Was bitte soll das? Es geht ja noch weiter, wenn die Erzieherinnen streiken, sparen die Kommunen Geld. In Berlin beschließt der Bund irgendwas, was die Kommunen und Länder dann aber bezahlen sollen und kaum darstellen können. Wünsch-Dir-was-Politik, weder nachhaltig noch großartig nachgedacht. Effizenzgedanken Null, setzen 6. Vielleicht sollten wir Angelinchen Merkel das nächste Mal zum Euopean Song Contest schicken, schlechter als das letzte Chicken kann sie auch nicht abschneiden. 😉

    Andersherum Zamir, kennst Du doch noch vom Sex, wenn Du Dich daran noch erinnern kannst, umdrehen: Kinder sind bei uns ein monetäres Armutsrisiko, zudem haben wir nicht nur, aber auch deswegen, die geringste Geburtenrate weltweit. Was meint Ihr eigentlich wo das hinführt? Wenn das so weiter geht, gibt es keine Deutschen mehr, wenn das Klima endlich kollabiert. Zudem gebären nicht geborene Mädchen später auch keine Kinder. Und was diskutieren wir politisch zum Beispiel? Homoehe. Mit Verlaub, Lesben und Schwule können meinetwegen machen, was sie wollen. Nur, fortpflanzen kann man sich so nicht. Daher wollen sie auch ein Adoptionsrecht haben. So so. Auch das, meinetwegen.

    Das skurrilste, was ich bisher gesehen habe, finde das aber ganz intelligent eigentlich, sind zwei Lesben und zwei Schwule, die zusammen leben und wohnen, gemeinsam aber Kinder haben. Das sind auch alle vier Akademiker. Hm, wie soll man sowas denn nennen? Multifunktionsehe oder -familie? Ich nehme mal an, dass sie sich das Geld für eine künstliche Befruchtung gespart haben, habe ich natürlich noch nicht gefragt. Obwohl, das werde ich sie mal fragen bzw. fragen lassen. Kinder sind ja so herzerfrischend offen. Trichtere ich dem Kurzen mal ein, frag mal, ob alle Lesben Jungfrauen seien und ob sie aus einer künstlichen Befruchtung stammten. Dann haben sie im Kindergarten was zu diskutieren. Na ja, das kann man ja auch nicht machen, obwohl, also reizen würde mich das schon. 😉

    Frühkindliche Bildung, hm. Dann fangen wir mit Sexualkundeunterricht eben etwas früher an. Onkel Doktor spielen … 😉 Heute sind sie sowieso im Zoo, mal sehen was dann für Fragen kommen. Wie vermehren sich eigentlich Erdmännchen? Warum heißen die eigentlich Erdmännchen? Hm. Da, setz Dich an den Computer und google es selbst. ABer ich kann doch noch gar nicht lesen und schreiben. Dann lerne es, das konnte ich in Deinem Alter auch noch nicht. Muss ein bisschen aufpassen, nicht dass die später noch schlimmer als ich werden.

    Dann doch lieber zu Always und den Analphabeten? Unter lauter Analphabeten kommt man sich bestimmt auch superschlau vor. Nur habe ich den Eindruck, dass man dort seine Heimat und den Kontakt zu Menschen vermisst, die auch lesen und schreiben können. 😉

    Schon ein Elend was? Wenigstens stimmt die Wassertemperatur. Muss mal wieder ins Wellnessbad fahren, Unterwassermusik im Kaiserbad hören, da stimmt die Wassertemperatur auch. Außerdem gibt es dort auch ein Nacktschwimmerbecken. Sehr schön. Da kann Mann beim Rückenschwimmen auch seine prinzipielle Paarungsbereitschaft zeigen. What you see is what you get. 😉

    Na ja, muss mal was essen gehen, eine Currywust wäre ganz gut. Ich liebe ja Tiere, heiß und fettig und esse alles, das auch mal ein Gesicht hatte. Vegetarische Bratlinge mag ich nicht. Grünkernsuppe mit Grünkernbratling und Grünkernsaft. Ihhhhhhh, dann sieht man nachher ja so aus wie der Aiwanger. Ob man davon schwul wird und dann auf Typen wie den Beck von den Grünen steht? Ich weiß es nicht. Aber wenn die beiden heiraten möchten, mir solls recht sein. Hm, wie macht man aus einem Grünen einen Roten, Froggy? Einmal kurz auf den Mixer drücken, um die Fliegen, die der gefangen hat, wieder in ihre Einzelteile zu zerlegen. Lecker? Ja doch, Fliegen sind sehr eiweißhaltig.

    Aber nur so als Tipp, wer damit schon Probleme hat, geht bloß nicht mit den Pathologen in der Uni-Mensa essen, da werde selbst ich vorübergehend zum Vegetarier. Das sind Gespräche, wie da mussten wir uns mit 500 Mann eine Leiche teilen, kannst Du Dir das vorstellen, wie die an uns sparen? Wenigstens habe ich die Leber erwischt, die säuberlich heraus getrennt, dann ins Waschbecken geworfen … warum isst Du denn Deine Suppe so zögernd, bist Du krank? Solltest Du bald sterben, können wir Deine Leiche zu Übungszwecken haben? Ohne eine Miene zu verziehen, alle miteinader.

    Ja ja, Mahlzeit!
    Pampa

  18. @
    Vermutlich ist der Dr.Ganser nur ein Putintroll… 😉 irgendwie werden es immer mehr und Prominenter…
    „Die öffentliche Meinung ist das zweitgrößte Imperium auf diesem Planeten. WIR sind nicht Machtlos. Bildung hilft, die vermeintliche eigene Ohnmacht konsequent als das zu erkennen, was sie ist: Das Resultat bewusster Propaganda. Bildung ist hier das effektivste Gegengift. Bilde Dich. Mach Dich auf die Suche nach anderen Quellen. Macht Dir Dein eigenes Bild. Dr. Daniele Ganser kann dabei ein Anfang sein.“
    https://www.youtube.com/watch?v=zNOiNSw5jMY

    „Jedes vierte Kind in Germanien ist armutsgefährdet, und darum lassen
    wir auch alle anderen Kinder dieser
    schönen Welt einwandern, damit es sie ebenfalls erwischt.“
    ZZ alles StratforStrategie, hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=93evBMAVmNA

  19. Jedes vierte Kind in Germanien ist armutsgefährdet, und darum lassen
    wir auch alle anderen Kinder dieser
    schönen Welt einwandern, damit es sie ebenfalls erwischt.
    Dieses total teuflische Gebaren nennen
    die Bollidigga auch Dämonenkratie.
    WIE eine Mausefalle, nur es fehlen
    Speck und Käse.
    Für West- und Südeuropa gelten die gleichen Bedingungen.
    Wie kann man nur sooho BÖSE sein?

  20. jeder kann beginnen, sich mit einfachen Fragen zu beschäftigen zb.

    Was ist Wirklichkeit?

    oder

    Wie wahr ist Wissenschaft?

    http://www.spektrum.de/magazin/die-wahrheit-in-der-wissenschaft/827796

    dem Pampa ist zu empfehlen, sich mit Analphabeten zu beschäftigen, dann würde er lernen, dass es nicht damit getan ist, Lesen und Schreiben zu können… sonst endet das immer nur damit, dass man das nach betet, was andere vorbeten und den Gesetzen folgt, die andere (für sich) geschrieben haben, damit andere sie befolgen.

    Beispiele gefällig? >> siehe obiges Thema

  21. Zefix, heute will mir aber auch nichts gelingen, wo sind sie denn die flöhe und frösche, schnapp, schnapp, toll patsch, bauch klatsch, auwatsch.
    Ooooch wie furchtbar.

  22. Naha,
    Ihr blutleeres gesenkelvolk,
    wat iss, schon schluffischlaffi
    oDr puffipaffi, ihr allden moschusoxxen.

    Schönen Gruss vom Propaganda-TV, ZZ

  23. Hömma, hömma,
    ihr hirngeschädigten,
    solltet meine texte
    nicht zu sehr verinnerlichen,
    das ist natürlich gefährlich
    und auch sooho gewollt,
    wenn ihr das nicht vertragen
    könnt, nicht meine schuld,
    andererseits, welch ein bollidischa
    zündstoff, gelle, ihr windelkacker ..
    Lasst die äuglein weg, suchtgefahr
    für die zirbeldrüse, die angehängte, woll.

  24. Pampa,
    wie Du sehen kannst,
    hier sind mehrere laubfrösche
    im wiwo-teich mit grosser birneweich,
    ohohohohohoh.

    Schönen Grusz aus der Geschlossenen, ZZ

  25. Nein lieber Mageyselic,
    es gfreut mich, dass hier soviel blödzinn aufgewendet
    wird, um gegen meine texte zu „protestieren“, das spornt
    mich an, sehr.
    Muss es doch eine ganze menge an wirkung hinterlassen
    bei solchen dollbohrern, das macht mich unglaublich stolz.

    Ihr habt nichts, aber auch goarnixx, ausser einer stumpfsinnigen
    art und weise, die eben nur ich aus den bereits erwähnten gründen
    erläutern kann und dass iss guad sooho.

    Schönen Gruss vom Schinderhannes, ZAmir

  26. Entschuldige bite Zamir, ißt mier so raussgerudschddt.
    Weisst ja inzwischen, wie saudämlich ich in wahrheit
    bin, entschuldige bitte.

    Dein Zamir zwo

  27. ♡♡♡♡♡Heut hab‘ ich meinen Moralischen, nichts mit Idiotisierung des Vaterlandes. Stattdessen bitterer Ernst. Ach wie furchtbar, immer diese Späßchen auf meine Kosten. Dabei bin ich schon ein lustiger Fidelbumm, aber bitte auf Kosten anderer. Ooooch, schnief, heul.♥♥♥♥♥

  28. Pampa,
    alles sehr witzich-wuzzich, mit dem
    feinen unterschied, es sind Dinge für die müsste man seinen gegenüber sehen und die Emotionen, Reaktionen usw.
    Kann dieser Abart

    Für hier halte ich diese „Spässchen“ eher unpassend, kein Joker, auch nicht 1.

  29. Mir ist egal, wenn sich Zamir einen von meiner Frau blasen lässt. Und, hat es Spaß gemacht Maus, ihm odda Dir? Schlucks, ist billig, vielleicht bist Du dann ja auch satt, etwas weniger Nahrung würde Dir ohnehin nicht schaden, wenn ich mir Dich so ansehe. Wenn ich mit Dir ins Freibad gehe, muss ich ohnehin immer deutlich mehr bezahlen. Bei Leuten mit Deinem oder Siegmar Gabriels Umfang wird schließlich das Wasser kalt, ihr verdunkelt die Sonne! Na, schmeckts Mausi, und denke daran wenn Du das nächste Mal Zamir einen bläst.

    Wobei Zamir, ich muss Dich enttäuschen, erstens bist Du ihr zu alt oder noch nicht alt genug und hast zweitens nicht genügend Cash. Als ich letztens mit meiner Alten shoppen ging, standen wir beide ja vorm Schuhgeschäft. Du weißt ja, die junge Rothaarige fragte Dich, na Opa, wie wäre es mit uns beiden? Macht 100€. Du hattest aber nur 20€ dabei, Taschengeld, woraufhin die Rothaarige meinte, na dann nicht. Als wir dann später mit Deiner Frau zu Dir zum Essen kamen, sahen wir die Rothaarige wieder. Die sagte dann, als sie Dich und Deine Frau zusammen sahen, da kannst Du mal sehen, was Du für 20 Euro kriegen kannst.

    Tja Zamir, such is life and life is a bitch. Das Leben ist schön und teuer. Du kannst es auch billiger haben aber dann sind die Mädchen nicht mehr so jung und schön, die Dir „freiwildwillig“ einen blasen.

    Schöne Grüße übrigens von Schwester Olga mit den Daumenschrauben aus der Geriatrie.

    Wo soll ich jetzt die Smileys reinsetzen? Ich meine das Ernst Zamir! 😉 Biiter sweet Symphony. Das Ganze Leben beginnt mit einem kurzen Orgasmus, neun Monate später kommst Du zur Welt und danach kratzt Du ganz langsam ab. Du hast es ja schon fast geschafft. 😉

    Gruß
    Pampa

  30. Pampas Mitarbeiter Zamir ruft morgens seinen Chef an: „Du Pampa, kann heute nicht zur Arbeit kommen. Ich habe fürchterliche Kopfschmerzen“ Sagt Pampa: „Ach Zamir, ich geb dir einen Tipp. Immer wenn ich Kopfschmerzen habe spiele ich mit meiner Frau eine Partie Schach und lass mir ordentlich einen blasen. Danach sind die Kopfschmerzen weg und ich kann gut gelaunt zur Arbeit gehen.“ Zamir: „O.K Pampa, ich probier das aus“
    Zwei Stunden später erscheint Zamir auf der Arbeit. Als Pampa ihn sieht fragt er: „Na zamir, hat geklappt, wie?“
    „Ja Pampa, danke, aber eins muss ich noch sagen. Schach spielen kann se nich, aber ein schönes Haus hast du.“

  31. Pampa,
    alles in bester Butter, soo „schachverrückt“ war ich leider nie.
    Wie bereits erwähnt, haben mich irgendwann biografien,
    partiensammlungen und dergl. interessiert und gefesselt.
    Eben, auch bücher, nur dann schachbücher, antiquarische
    können pro stück in die tausender gehen.
    Der Nachlass vom Bamberger Lothar Schmid wurde vor gut einem
    Jahr in Braunschweig versteigert, Schmid war deutscher Spitzenspieler
    in den 50igern und 60igern und Schiedsrichter in Reykjavik beim
    Jahrhundertkampf Fischer gegen Spasski, das ist Dir sicher
    alles bekannt, odda?
    Das talent bis zu reiner gewissen spielstärke, hat man oder
    man hat es nicht, ganz einfach.
    Aber, denn ganzen Kram bitte nicht überbewerten, ehrgeiz im spiel
    ist okay, jedoch es gibt gerade beim Schach auch sehr viele
    krankhaft ehrgeizige, nicht mein fall.
    Schach ist eine komplette welt mit allem was dazugehört,
    keine frage, ich kenne meine grenzen und das reicht.
    Als ich nach Berlin kam, hatte ich genügend andere Ablenkungen
    und bin erst neun jahre später wieder auf den schachzug aufgesprungen.
    Was nicht bedeutet, dass ich bei laufendem Betrieb auf Elo 2500
    gekommen wäre, eher nicht.
    Schach ist auch ein Spiel und muss einfach spass machen, beim
    vereinsblitzturnier mit bierchen und blöden sprüchen zu fast
    jedem zug, das ist es, was eine ganze menge spass bringt.

    Ansonsten weiss doch jeder gute spieler ganz sicher,
    wo seine grenzen liegen.
    Haben die australier nicht auch einen bekannten spieler,
    Ian Rogers, glaube ich, bin mir aber nicht ganz sicher?!

    Viele Grüsse von den schönen Künsten in Strategie und Taktik, Zamir

  32. Zamir,

    Du weißt doch mittlerweile hoffe ich, dass Du sehr vieles von mir mit Humor nehmen musst. Soll ich jedesmal Ironie dazu schreiben, wie Greg das mal forderte?

    Es ist ja noch immer meine Entscheidung hier teilzunehmen, so wie es Deine ist das auch zu tun. Wenn unser Klassensprecher krankhaft eifersüchtig wird, benutzt er offenbar auch Deinen Namen. Heilig schein ihm gar nichts zu sein in seinem Narzissmus und findet das offenbar auch noch lustig.

    Natürlich kritisiere auch sehr vieles von dem, wie unser wundervolles Land mit seinen wundervollen Menschen regiert wird. Mir ist das keineswegs scheißegal, was hier passiert, keineswegs, auch hänge ich natürlich an meinen Familien. Daher werde ich ja auch zum Teil so sarkastisch, zynistisch, wie auch immer Du das nennen willst, zum Teil auch um mal aufzuzeigen, Moment Mal, wenn ihr das so in die Richtung reguliert, mache ich folgendes odda lasse folgendes veranlassen. POLITIK MUSS REALISTISCH bleiben, ansonsten fallen wir eher früher als später auf die Fresse, furchtbar böse auf die Fresse, wie ich befürchte.

    Mir gefällt einiges nicht, daher warne ich ja auch zum Teil mehr als ausdrücklich vor den möglichen Folgen manchen Tuns. Dem Magier können wir ja mal verraten, dass Schach überhaupt nichts mit Glück zu tun hat, sondern die Fähigkeit es zu spielen das Ergebnis extrem vieler Faktoren ist, in jedem Falle aber knüppelharter Arbeit, Vorbereitung, auf den Wettkampf. Acht Stunden oder sowas volle Konzentration am Brett, in der Mannschaft, bei dem Du das Organ Deines Körpers, das am meisten Energie verbraucht, 27%, am stärksten belastest, Dein Gehirn, ist gnadenlos, vor allem wenn Du als Waffe auf das Endspiel setzt. Bist Du auch fit Zamir, bist Du topfit?

    Mens sana in corpore sane, ein gesunder Geist wohn in einem gesunden Körper. Ein kompletter Schachspieler ist ein kompletter Krieger, geboren um zu töten, Schach ist vieles, aber in the end my friend ist es Krieg der Gehirne. Tut ja nicht weh, nachher stellen wir die Figuren wieder neu auf und fertig. Aber wenn Du das so siehst, kriegst Du nie mehr als 2000 Elo. Du Zamir ziehst in den Krieg am Brett, um bedingungslos zu töten, keine Widerrede.

    Wenn Du die Uhr abziehst, blickst Du Deinem Gegner genau zwischen beide Augen, damit er weiß, was herrscht: Krieg der Gehirne, keine Gefangenen, keine Verbündeten, keine Gnade und wenn er um Remis winselt, NIEMALS NIE. Remis ist, wenn nur noch die Könige stehen, vorher nicht. Bist Du bereit in die Schlachten zu ziehen? Kannst Du auch ein Turnier neun Runden Schweizer System spielen? Bist Du fit?

    Genau das sagte ich Dir schon mal und das ist es, was Kramnik fehlt, Power. Rein vom Talent her wäre der nämlich normalerweise besser als Kasparov oder Anand. Einer der härtesten Krieger dürfte aber auch Topalov sein, sieht extrem fit aus und ist extrem aggressiv. Gegen den zu spielen ist garantiert nicht witzig. Die Klasse von Pachman erreichte ich natürlich nie, aber wir waren Kameraden. Er spielte für Geld, ich für nen Appel und ein Ei.

    Zumal ich damals in die Pubertät kam und ich ja bekanntlich äußerst heterosexuell veranlagt bin, kam ich zum Teil eben erst so gegen 6 Uhr morgens nachhause und wurde dann abgeholt, als ich Brett 2 in der zweiten Bundesliga spielen sollte. Seien wir ehrlich, fit war ich dann natürlich nicht unbedingt, eher müde, noch etwas Restalkohol, aber ich hatte so noch immer das beste Resultat der Mannschaft mit um die 80%. Dann wollte mich der Vereinsfunktionär von Brett 2 auf 7 setzen, zumal ich ja so unzuverlässig sei. Hallo? Ich sollte auch noch hinter ihm spielen, der Flasche? Und so ging ich wieder zu meinem Jugendverein zurück, erste Bezirksliga, Brett 1, da saß sowieso nur Fallobst rum als Gegner, aber im Wesentlichen baute ich eigentlich die Kinder auf, so als alter Sack zu Trainingszwecken. Mich schimpfte auch keiner mehr, wenn ich nicht kam und zusagen musste ich auch nicht. Wenn ich Lust hatte, spielte ich eben mit wenn nicht, dann nicht. Gegen alle brauchten sie mich ja nicht, aber wenn ich dabei war, Du weißt ja wie das läuft, ich spielte natürlich nicht nur an einem Brett, als Mannschaft spielen wir zusammen, keiner spielt allein.

    Die bayrische Schachjugendmeisterschaft der Mädchen hatte damals übrigens auch nicht bas beste Mädel gewonnen, sondern das Schönste. Bei den Jungs wurde ich als Favorit nur Vierter, Zamir ich musste auch die Mädchen-Meisterschaft mitspielen. 😉 Irgendso ein weiterer hässlicher Pott, oder das Mädchen. Was hättest Du gemacht? Es ist noch viel schlimmer, als Du denkst. 😉

    Wie ich Dir schon mal sagte, 1.c4 und dann spielst Du nicht Englisch, sondern Sizilianisch mit Weiß. Das ist sowas von lästig, wenn Du gut Sizilianisch kannst. Und weißt Du, wer mir das beibrachte? Ja Zamir, Ludek. Der war auch extrem gut im Schafkopfen, Skat, Backgammon, Pokern etc., Schach ist keine Inselbegabung, das ist völliger Nonsens. Damit trainiert man die ganze Rübe, nur meistens sehen Schachspieler eben nach Arsch und Friedrich aus. Wir beide ja hoffentlich nicht. Das Spiel dominiert nicht nur die Dame, das Spiel dominiert eigentlich der König, die Dame ist nur die stärkste Figur.

    Tja Zamir, Schach fasziniert sie alle, denn Menschen lernen gerne und jedes Spiel an sich ist nichts anderes als eine Form des Lernens, wozu wir ja alle hier sind, nicht wahr? Eysel spielt gerne Skat, aber ich wäre mir nicht so sicher, ob er so gerne mit Dir und mir Skat spielen würde. Das könnte nämlich teuer für ihn werden, bedenke, zusammen haben wir noch immer über 4000 Elo.

    Schon gemein, was? 😉

    GruZZ
    Pampa

  33. Beweihräucherungen in jeder erdenklichen Art und Weise
    sind hier das A und O.
    Das sagt der Floh.

  34. mmmhm, ein schöner misthaufen und sooviele scheisshausfliegen
    aus der unmittelbaren nachbarschaft, döös bassd schoo …
    1515 und 1517 Uhrzeiten.

  35. ja genau das is das problem hier
    der zamir plappert dem frog alles nach
    aber mit qualität von null

  36. Meine Frau sagte unlängst zu Ihrer Freundin, ich liebe Schach, dem Spiel verdanke ich die schönsten Stunden meines Lebens. Ihre Freundin fragte: Du spielst also Schach? Nein, sagte meine Frau, aber mein Mann.

  37. Pampa,
    entschludrigere, habe all die vielen Smileys nicht betrachtet,
    kannste mir noch mal ans schienbein trääten?
    Alles ouwkay, Du allda Aussie oder wie die da unne sich
    nennen?

    Was iss nuuhu mit unserem schwyzzer neuen bergstammhalter?

    Viel Glucksglück bei den Känghuruhus, Zamir

  38. Pampa,
    das ist das grundsätzliche problem hier unter uns,
    ihr angeblich intelligenz-grosskopferten seid hoch-
    neidisch, geradezu kleingeistig-kindisch veranlagt,
    wenn euch jemand ein völlig anderes konzept vorlegt.

    Das könnt ihr „scheisserchen“ schonmal nicht verkraften
    und es wird unfair und absolut mit allen dümmlichen mittelchen
    versucht den anderen kleinzureden, wie schlau …

    Pampa,
    könnte sein, das „Ihr“ owwedrinn schon den falschen chip
    per geburt eingeballert bekommen habt?
    Ihr (Ey-Ma-Pa) tut mir echt sehr leid, wie vorgefertigt und
    primief das ist, in mehr als acht jahren hier nachlesbar.

    Ich gönne jedem alles und noch viel mehr, auch seine
    ausgewilderte dummheit, die man hier grossbuchstäblich
    bewundern kann, ohohohohohoh.

    Herzlichen Glückwunsch, zum absoluten Schubladendenken
    aus den Untersten, es ist alles gesagt, ob es jedoch getan
    ist, bezeifle ich sehr.

    Pampa,
    Deine, euere, amerikanisch-katholische ideologie ist
    grandios zum scheitern verurteilt, die welt ist kein
    schaulaufen von königstigern, sie ist das was Du tagtäglich
    siehst, erlebst und geistig-körperlich verarbeiten kannst,
    wenn Du es kannst?!

    Wir würden uns unter garantie total wundern, könnten wir
    uns in diesem leben nochmal persönlich kennenlernen,
    unterdem motto:“ Wer zuletzt lacht …“

    Halt die Beine zusammen und beachte Deine Bauch-Beine-Po-Diät, Zamir

  39. und wo ist das problem der alteingesessenen
    keine auseinandersetzung mit den fakten
    nein
    denn
    ein jeder wills besser gewußt haben

    frog ist jetzt bei 2:20:21 duetube

    na da kommt noch der pampa daher
    (find frog toll weil siehe oben, das is echt toll, keine irgendwie)
    immer an der enttarnung arbeiten

    Und? Tja Zozi, es ist schon schwierig sich ein Leben lang vor
    alles drücken zu wollen und ein Leben auf Kosten
    anderer Leute zu führen, nicht wahr? (zitat)

    der pampa is ja sehr gescheit
    er hatts erfasst
    wenn man jetzt das vor dem UND weg lässt
    was sind dann Fässer

    cnn news

    die spionage zecke
    ist gewaltig am werkeln

    na die möchtes rausfinden
    was den tarnschild durchfringt

  40. Was denn Zamir,

    dass ich nach Sydney ziehen will, passt Dir auch wieder nicht? Ich dachte dort gehöre ich hin. Was hast Du? Sieh mal in Australien leben nur noch die Nachfahren von britischen Berufsverbrechern, was also missfällt Dir daran, dass ich mit denen meinen Lebendsabend gerne verbringen möchte? Da gehören doch alle FiFFIS und sonstiges Gesocks hin, nicht wahr? Soll ich lieber auf die Bahamas oder die Cayman Islands in einen Briefkasten ziehen, oder zu Always zu einer Horde Analphabeten? Hm. Zamir, im Laufe der Jahrzehnte habe ich mich an einen gewissen Lebensstandard gewöhnt, auch bin ich gerne in Berlin, aber ich will nicht wie Du in einer 3000 Jahre alten Gruft mit Datsche leben, das Adlon finde ich ganz nett. 😉

    Was machst Du dagegen ZoZi? Was willst Du haben, mein Kapital? Für was? Um einen Flughafen irgendwie und irgendwann zu bauen? Das überzeugt mich irgendwie nicht. Ich fliege dann vom Briefkasten nach Frankfurt und komme mit dem Sprinter. Und? Tja Zozi, es ist schon schwierig sich ein Leben lang vor alles drücken zu wollen und ein Leben auf Kosten anderer Leute zu führen, nicht wahr? 😉

    Gruß
    Pampa

    P.S.: Wenigstens hört Günne Jauch zum Jahresende auf und Anne Will vom Abstellgleis übernimmt die Talk-Show. Schöne Haare, gutes Gestell für das Alter, doch, aber mir wäre die zu alt … 😉

  41. ja es ist schon so
    grundsätzlich ist der der russe freundlich gegenüber dem westen
    die aggression ging ja auch immer vom westen aus
    der russe hat den westen bewundert und ist nach osten gewandert
    (die diktatorische ideologische verwirrung mit dem kommunismus ist gesondert zu betrachten
    (eine französische revolution etwas verspätet)
    (was sagte lenin bezüglich stalin)
    (und was haben die brüder und schwestern in der ehemaligen ddr)
    (sind sie so geschieden von der ehemals brd)

    frog möche jetzt nich eine verherrlichung
    der ost völker
    (da triffts noch zu)

    nur statistik
    und nicht vom globalkapital gefälscht