Bundeskanzler Trittin

Der preisgekrönte Archäologe und Historiker Ian Morris versucht in seinem neuen, ebenso spannenden wie vielschichtigen Werk eine Antwort auf die Frage „Wer regiert die Welt? Warum Zivilisationen herrschen oder beherrscht werden“. Seine Erfolgsfaktoren im Kampf um Macht sind militärische Stärke, Bildung, Organisationsfähigkeit – und Herrschaft über Energieressourcen. Das zeigt die historische Dimension der Frage, die gerade im populistischen Hauruck-Verfahren gelöst wird: Deutschland wird wegen ihrer Risiken auf die Atomenergie verzichten. Das ist möglich. Wie der „Atomstaat“ sich in die Ökorepublik verwandelt, beschreiben wir ab Seite 22: Der Umbau wird Jahrzehnte dauern, weil Kraftwerkpark und Leitungsnetze umgebaut werden müssen. Es wird teuer, weil die zumindest vordergründig billige Atomenergie durch weniger effiziente Energiegewinnung oder mit aufwendigen Sparmaßnahmen kompensiert werden muss. Das hat massive Auswirkung auf Wohlstand und Arbeitsplätze: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz pumpt schon heute pro Jahr weit mehr als zehn Milliarden Euro von den privaten Haushalten zu den Produzenten regenerativer Energie. (Weil die „Atomkonzerne“ RWE, E.On und EnBW längst in riesige Windparks investieren, ist es ein Treppenwitz, dass sie erneut die Subventionsgewinner sein werden.) Das wird für Otto Normalverbraucherin schnell sehr teuer. Mit rund 18 Prozent Kostensteigerung rechnet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung; das gilt unter Fachleuten als Untergrenze der Erhöhung. Die schnell steigenden Energiekosten für die Industrie werden deren globale Wettbewerbsfähigkeit weiter verschlechtern. Das wird die ohnehin schleichende De-Industrialisierung Deutschlands beschleunigen. Grundstoffindustrien, Metallverarbeitung, aber auch Chemie und Automobilbau stehen zur Debatte. Es wird ein gefährlicher Wettlauf zwischen Arbeitsplatzverlust und erhofftem Aufbau in alternativen Branchen.

Die ehrgeizigen Klimaziele, für die man nun jahrelang geworben hat, sind nicht mehr haltbar, wenn jetzt landauf, landab Gaskraftwerke und alte Kohlestinker angeheizt werden. Wie reagieren die Bürger darauf? Können die neuen Schneisen für die Stromtrassen unter dem Eindruck des Japan-Schocks schneller geschlagen werden? Beerdigen Bürgerinitiativen ihren Widerstand gegen unterirdische CO2-‧Speicher? Da kann man nur hoffen – eher aber könnte sich der Widerstand der neuen Protestgeneration auch gegen jedes beliebige großindustrielle Vorhaben richten: vom Bahnhof in Stuttgart über Kohlekraftwerke hin zu Chemieanlagen mit ihrem ebenfalls gigantischen Gefährdungspotenzial. Dann wird Deutschland zum Stillstandort. Ein Ausweg wäre ein Investitionsbeschleunigungsgesetz, mit dem der grüne Bürgerprotest gegen grüne Energiepolitik niedergebügelt wird. Dann müsste Deutschland mit massivem Polizeieinsatz „grüne“ Kohlekraftwerke und unterirdische CO2-Speicher durchsetzen.

Mit der Energiefrage stellt sich auch die politische Machtfrage. Das bürgerliche Lager ist nach Finanzkrise und Guttenberg-Skandal demoralisiert; die moralisierende Anti-Atom-Keule bringt es zum verstummen. Die kommenden Wahlen werden wohl zu Festspielen rot-grüner Bündnisse. Aber an ihrer Spitze wird nicht mehr wie einst mit Gerhard Schröder ein „Genosse der Bosse“ marschieren – sondern erklärte Gegner marktwirtschaftlicher und wirtschaftsfreundlicher Lösungen. Ein Kanzler Marke Trittin wird nicht nur das Energieproblem lösen müssen, sondern auch soziale Konflikte, wenn ständig wachsende Einkommen als Kitt des sozialen Friedens entfallen.

Hier geht es nicht um die Rettung der Atomkraftwerke. In der aufgeregten Debatte des wohlstandssatten Deutschlands werden Probleme verniedlicht, die von den Wohlstandshungrigen als Chance interpretiert werden. Ian Morris’ Grundmuster der Geschichte zeigen: Aus der Geschichte gibt es keinen Ausstieg. Sie marschiert weiter, oft genug getrieben von launenhaften Narreteien und Zufällen.n

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [234]

  1. The first Oakley sunglasses were Eyeshades and Tour de France http://www.oakleysunglasses.co.nz/oakley-active-sunglasses-crosshair-20-c-383_419.html cyclist Greg Lemond loved the protection it offered and was the first pro to approach Oakley.Today Oakley is the mark of http://www.oakleysunglasses.co.nz/snow-goggles-c-439.html excellence for those who cannot compromise on performance. The designs blend technology and with more than 600 patents. It’s become a science at Oakley, http://www.oakleysunglasses.co.nz/oakley-polarized-sunglasses-polarized-scalpel-sunglasses-c-381_462.html but a science that’s combined with art to produce some of the best engineered sunglasses on the planet.

  2. It really a useful idea.I will have a tiral of this idea as soon as possible as have already frustrated by burberry dresses and burberry men for a long time.Thank you very much for your continously post of effective tips.It really do me a great favor.if you have more information about burberry online shop can you tell me and i also like hermes bags,my boyfriend want me to buy wholesale replica Handbags but i can’t find a shop that sell replica hermes,as i always want to be a burberry women before and i search burberry outlet online for a long time, but i only get the result of burberry purse,then i Walk into marketing and marketing center, to find hermes sale,and i find a good display of hermes Handbags and hermes birkin bags, my sister want me to buy new burberry but i only find replica burberry it really drive me crazy!you know, next month i will marry with my boyfriend and i want to look some tiffany co jewelry and tiffany engagement rings ,i search tiffany outlet shop for a long time they are all
    replica tiffany, so if you find good tiffanys jewelry you can leave a email to me !thank you!

  3. Howdy! I could have sworn I’ve been to this site before but after reading through some of the post I realized it’s new to me. Nonetheless, I’m definitely delighted I found it and I’ll be bookmarking and checking back often![url=http://www.classictiffany.com/ ]Tiffany Jewelry[/url]
    [url=“http://www.classictiffany.com/ “ title=“Tiffany Jewelry“]Tiffany Jewelry[/url]

  4. Well, this is my initial go to to your weblog! We are a group of volunteers and starting a new initiative in a very community in the identical niche. Your website offered us valuable data to work on. You have done a marvellous work![url=http://www.pandoraonsalestore.com]cheap Pandora Jewelry [/url] cheap Pandora Jewelry welcome to our site http://www.pandoraonsalestore.com

  5. @ Tja Pampa,
    entweder „getriebener, vorauseilender Gehorsam“
    oder auch den Ereignissen atemlos hinterher hechelnd.
    Da präsentieren sich Rot oder Grün oder Ganzrot doch
    – vergleichsweise – als auf der Höhe der Zeit:
    Dem Volk aufs Maul geschaut,
    dessen natürliche Tendenz zur Panik wegen jedem Dioxinei fleißig geschürt,
    den Gegner kriminalisiert (schlichtes Feindbild),
    Formulierungshilfe zur Bewusstwerdung gegeben,
    und schließlich die „rosige Zukunft“
    – in der alle in Wohlstand und perfekter Sicherheit“ leben –
    bezaubernd an die Wand gemalt … wenn man nur den Richtigen wählt. –
    Klare Feindbilder, klare Vision, einfache Handlungsempfehlung. –
    Da schließen – Mann und Frau – gerne die Augen, träumen, gehen auf den Leim.
    Ist nun mal so bei von der Welt nicht verdorbenen „Kindern“. –

    Ich sehe in dem sich heraus kristalisierenden „deutschen Sonderweg“ der gerade jetzt am Beispiel Atom so deutlich wird die respektable Gefahr des grün-roten Faschismus analog 33 heraufziehen. –
    Als Vorläuferstadium ist die Meinungsführerschaft zu erringen.-
    So weit sind wir längst. –
    Gott sei Dank haben weder Tritt-Ihn, Rot, Özdemir noch Siggi-Pop nicht das Format eines Adolf. (Die Steine sind in dieser Beziehung wohl auch ungefährlich.) –
    Da zeigen mir nasowas Äusserungen, Warnungen, fast Drohungen im anderen thread 10:12 – nein um Himmels Willen garnicht „strammlinks“ – schon eher die WIRKLICHE Gefahr auf. –
    Rot und Grün
    mit den von ihnen seit vielen Jahren schon aufgebauten Feindbildern und Träumereien – als eher unbeabsichtigte – Steigbügelhalter für GANZ-LINKS. –
    SPD und Grüne als Trojanisches Pferd.
    Die „Vorwäsche“ für die anschließende vollmarxistische Hirnwäsche. –

  6. Wisst Ihr eigentlich wer Oberbürgermeisterin der Main-Metropole Frankfurt und Präsidentin des Deutschen Städtetages ist?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Roth

    Was sollte auch besser für diesen Job als Arzt-Helferin qualifizieren? Altenpflegerin vielleicht? Bald darf ich ja auch wieder „wählen gehen“. Meine Bürgerpflicht soll ich wahrnehmen, aha. Dafür haben sie mir auch extra einen Zettel geschickt, in dem mir erklärt wird, wie wählen überhaupt geht. Einfach ist das nicht. Was ich wählen könnte, weiß ich noch immer nicht, nur wen.

    Bürgerpflicht, Wahlrecht, HA? Ich wäre ja mal für einen Ausbürgerungstest. Erklären Sie doch mal in einfachen, DEUTSCHEN Worten den Unterschied zwischen Mehrheits- und Verhältniswahlrecht. Was verstehen Sie vom Panaschieren? Wer war Kurt Schumacher und wer war August Bebel?

    Das Ganze in offener Fragestellung, Europa würde von einer Welle von Bildungsflüchtlingen überströmt. Eigentlich darf man ja kaum noch nachfragen, wer könnte sich bei was was gedacht haben? Odda Mad, wat söll der Quatsch?

    Im Prinzip unglaublich, hoffentlich werden wenigstens meine Freunde, die Gummibäume, gut gewässert. Nein, keinen Kaffee reinschütten, Gummibäume mögen keinen Kaffee, außerdem stinkt das in der Hydrokultur nach gewisser Zeit nach Amtsschimmel. Dieser modrige Geruch …

    Ah, falls das auf dem riesigen Zettel stehen sollte, wähle ich den FC Bayern oder Red Bull Racing. Eventuell auch Ypsilanti, vielleicht gibt es bei der Saftschubse ja Virgin Mary umsonst, eventuell gar mit Sellerie-Salz. Gott sprach es werde Licht, doch Pampa fand den Schalter nicht.

    Pampa

  7. @Roman
    Ich bin mir gar nicht so sicher, ob die Rentnerpartei CDU unter Mutti wie auch immer gelagert noch mittiger als die SPD ist. Was Mutti sagt und was Mutti tut sind vollkommen unterschiedliche Dinge, mehr oder weniger getriebener, vorauseilender Gehorsam.

    Überhaupt ein Problem, Politiker labern sich ihre Welt zusammen. Diese Woche sah ich mal ein Interview mit Utz Claassen, in dem er gefragt wurde, ob er denn glaube Mappus könne ein Unternehmen wie ENBW leiten.

    Antwort salomonisch, das ist aber eine böse Frage. Kaufen konnte er es ja, als Landesvater muss er das ganze Land führen, also sollte er auch ein Unternehmen wie die ENBW leiten können.

    Hm, was sagt er und was denkt er sich, der Mann ist ja nicht blöd? Äh, äh, äh, Ed, Eddy Stoiber privatisierte vieles im gelobten Land. Sicherlich kann man ihm nicht rhetorische Brillanz vorwerfen, aber der Grundplan des bayrischen Preußen war schon in Ordnung. Alle Macht geht vom Volke aus, nicht von der Politik!

    Imho hat der auch mehr für Bayern, unsere Farben Weiß und Blau, Gott mit dir, du Land der Bayern, geleistet, als Gottvater FJS. Okay, das grenzt an Blasphemie.

    Aber denken wir an das Ländle. Das sparsamste Volk der Erde, von den Schotten bewundert, baut den teuersten Bahnhof? Dass S21 die Badenser und Schwaben ärgert ist doch klar, so etwas muss man auch schwäbisch vernünftig erklären. Dass man den Staatsanteil an der Energieversorgung aufstockt, kann man kaum erklären, weil es auch horrender Unsinn ist. Dann tritt auch noch Mutti vor der Freiburger Schule (Eucken etc.) auf, tut verständnisvoll und erklärt gleich im ersten Satz mal, dass ja wohl alle froh seien, dass Vater Staat in die Bresche gesprungen sei. Aha. Mutti, wir haben hier etwas grundlegend nicht verstanden, auch wenn du dich gerne in der Sonne der sozialen Marktwirtschaft sonnst.

    Pfarrerstochter aus der Uckermark, lass dir eines gesagt sein, was Angelachen nicht lernt, lernt Angela nimmer mehr. Auch wenn der überaus geschätzte Senior Karel fluchen könnte, nein, sie kann es nicht! Und Mappus imho auch nicht.

    War aber nur eine kleine Sportwette mit dem – das ist nett gemeint – abgewichsten, politischen Hund Magic. Womit erzweifelsfrei Recht hat, sollte BW für die CDU fallen, stellt sich die Berlin-Frage. Was will die CDU denn noch alles an Personal und Stimmen unter Kathinka verlieren?

    Das Thema war aber Trittin. Die können ihr Glück doch gar nicht fassen. Uwe Trittin, der Bruder von Jürgen, ist übrigens auch Banker. Was der vom politischen Job hält, na ja, Omerta.

    Gruß
    Pampa

  8. Da hast du mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Welch unterschwellige Militanz schwingt da mit!

  9. @Hier mal ein Beitrag aus einem SPON Forum

    „Die Tatsache, dass in der letzten Umfrage immernoch mehr als ein Drittel der BaWü Bevölkerung CDU wählen zeugt davon, dass viele BaWü Wähler doch nur ein halbes feuchtes Brötchen im Schädel haben. Aber die meisten von Mappus Kreuzchen Armee rollt ja auch in die Wahlkabine und wird schon bald von der Demografie überholt. Ein ähnliches Problem ist so ganz nebenbei in Bayern zu beobachten. CDU und CSU sind Parteien für alte Menschen mit alten Einstellungen und wenn man mal 58 Jahre lang das Kreuzchen bei der CDU gemacht hat kommt die Bewegung in der Wahlkabine irgenwannmal nur noch aus dem Rückenmark. Sollten die Konservativen nicht irgendwann ihre Parteiprogramme verjüngen, wird die Demografie ihnen den Rest geben.“

    Da wird es doch einem angst und bange,oder?

  10. @
    BW Wahl:
    Da sollten wir aber schön abwarten,
    was die Rot-grünen Umwelt-Extremisten zustande bringen,
    nachdem der „Atomlobbyist“ Mappus abgewählt wurde!

    Unbestritten bleibt indes, dass die Südwest-CDU
    das Land zu einer Wirtschaftsblüte geführt hat,
    von der die rot-grün regierten Länder nur träumen können!!!!

    Aber das ist ja alles unwichtig.

    Dieser saturieter Gesellschaft geht es zu gut,eindeutig!!!

    Salve

  11. @all
    Ich war mal fast 2 Wochen weg. Habe in dieser Zeit (1 Woche) nur sporadisch Nachrichten verfolgen können. Die Apokalypse ( Erdbeben und vor allem in Tsunami) hat mich fassungslos hinterlassen. Ich bin zutiefst beschämt, wie die Mehrheit unserer Medien damit umgeht. Das unsägliche Leid und die Verwüstung, die der Tsunami hinterlassen hat, sind so schnell in den Hintergrund getreten. Alle hecheln danach zu berichten, wann kommt der Big Bang, der SuperGAU, die Atomschmelze? Only worst news are the best news…
    Warum tut man das? Ich denke, dass es viele Leute gibt, die sich auf der Ebene von Videospielen bewegen – es muss krachen, blitzen und man lehnt sich im Sessel bequem zurück und macht Fingergymnastik. Solche Leute wollen von den Medien so mies bedient werden. Dazu passt auch kürzlich auf der Autobahn selbst Erlebtes: plötzlich Stau aus nicht erkennbarem Grund. Nach 3 km sah ich dann den Grund – auf der Gegenfahrbahn gab es einen kleinen Unfall. Die Gaffer en passant konnten wohl im normalen Vorbeifahren nicht genug Sensation inhalieren.
    Ich bin nicht wie Greg aktuell mit Leuten aus Japan verbunden. Ich hatte vor Jahren eine Bekannte aus der Region Miyagi und hoffe, dass sie die Apokalypse überstanden hat.
    Die japanische Mentalität mag für uns gewöhnungsbedürftig sein. Die Larmoyanz hier geht mir gewaltig auf die Nuss. Es gibt wohl zu viele Beschäftigte in den verschiedenen Medien. Alle wolle ihr Zeugs los werden und so wird spekuliert, Ängste mit diffusem, was die Masse nicht versteht geschürt, überzogen…
    Es kotzt mich an.
    Ich habe die Blogeinträge überflogen. So langsam habe ich auch keine Lust mehr, das teilweise Geseiere zu lesen. Zum Glück gibt ab und zu doch noch Anregungen durch interessante Links und auch Ansichten, die sich bei mir erst auf den 2. Blick erschließen.
    Gehen wir mal kurz in die Ornithologie: der Ende der 80er Anfang der 90er Jahre ins Rampenlicht gekommene Wendehals feiert massenhaft sein Come back. Die schillerndste Ausgabe heißt Mappus.
    Leute, nach meinem Verständnis hat er sich wohl doch den Hals gehörig verrenkt mit seiner Volte zur Atompolitik.
    Pampa, ich denke neue Experimente braucht das Land (Vorsicht Zynismus!) So abwegig sehe ich eine grün-rote Regierung im Ländle nicht. Lassen wir uns mal überraschen, wie die Ergebnisinterpretationen der Politiker nach der Wahl ausfallen. Ich denke, ich bin da immer im falschen Film, wie die unterlegenen ihr Ergebnis gesundschwafeln.

  12. @Magic
    Wenn sonst keiner dagegen hält, bin ich wohl wieder fällig. 10 Scheinchen (Du kennst die Währung, schmutzige Witze) darauf, dass es große Koalition gibt. Wenn die Grünen stärker oder ähnlich stark wie die SPD werden, dann koaliert die SPD lieber als Junior mit der CDU. Grün-Rot wird es jedenfalls nicht geben, Rot-Grün eher, aber ich tippe auf Lila, Schwarz-Rot. Schwarz-Grün? Nach den Erfahrungen in Hamburg glaube ich das nicht.

    Das Ländle in Rot-Grün kann ich mir einfach nicht vorstellen. Eventuell wenn sie einen wie Utz Claassen aufstellen würden. Der könnte dann auch gleich den Mappus-ENBW-Deal rückabwickeln. Aber ich bezweifle, dass der das für das symbolische Gehalt eines MP macht. Wie überall, Mann gewöhnt sich an große Autos und großes Gehalt, es fällt schwer zu verzichten. Warum auch? Nicht nur Eysels und Karels Credo, auch meins, gebt den Leuten mehr Geld, es regiert die Welt. Das ist wesentlich billiger und besser, als Flaschen ins Rennen zu schicken. Harte Hunde braucht das Land, nicht Muttis, odda Zamirowitsch, Frauenhaushaltsuntersteher? ;-))) Drei Weiber, fast wie bei den Beduinen, ich beneide Dich nicht.

    Und Du bist jetzt ruhig Kleiner, sonst kriegst du Weißbier statt Milch und notfalls dämmt auch ein Kopfkissen das Gebrüll. ;-((( Und das am WE.

    @Eysel und Roman
    Das Problem selbst ist doch nicht die Strahlung. Wenn einer von uns anfängt dem Rest etwas über Alpha-, Beta- und Gammastrahlung zu erzählen, bekommen locker 95% Angst, ungerichtete Furcht, weil sie das intellektuell nicht einordnen können. Das ist auch nicht „German Angst“, das wohnt allen Menschen, auch uns, inne.

    Hysterie kann man doch geradezu herbeireden, sich in Rage reden. Einen Alpha-Strahler, einen Helium-Kern, kann man selbst mit einem Geiger-Zähler kaum nachweisen. Er dringt einfach nicht durch, auch nicht durch die Haut. Das ist aber die energiereichste Strahlung, wenn er zum Beispiel über Wasser oder Nahrung an unserem Fell vorbei in unseren Körper kommt. Mahlzeit. Und nun werden wir mal hemmungslos populistisch:

    Wer kontaminiertes Wasser oder schlimmer noch Fisch zu sich nimmt, der bekommt in spätestens sechs Monaten als Weiblein Brust- und Gebärmutterkrebs, als Männlein fallen dann die Eier und der Schwanz ab. Etwas Sushi und ein Gläschen Wasser? Hier werden logische Verkettungen gedichtet, die so nun wirklich nicht zutreffen.

    Auf der anderen Seite existieren aber Risiken, die man nicht einfach wegdiskutieren kann. Sie existieren und es wäre ein Trugschluss so zu tun, als hätten wir alles im Griff. Das können wir nicht, es ist unmöglich. Wie also nehmen wir Menschen in den Arm, um unsichere Sicherheit zu verkaufen, wie vertreiben wir Angst? Darum geht es, nicht um Angst analytisch zu zerlegen. Das geht schlicht nicht. Wir sind nicht Gott!

    Pampa

    @Kaputt
    Rechtlich sieht es so aus, dass RTY für Deinen Müll verantwortlich ist. Reisse Dich gefälligst zusammen. Ich empfinde jedenfalls kein Mitleid für Leute, welche genau dieses erregen wollen.

  13. @Meinungsfreiheit:
    \“Löschung von persünlichen Meinungen sind ausdrücklich ein Verstoss gegen Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Hs.\“

    Das ist Quatsch. Das Grundgesetz schützt die persönliche Meinung. Sie in Wort und Schrift zu äußern, ist nicht strafbar.

    Wenn Sie Ihre persönliche Meinung auf eine Hauswand sprühen, auf die Zeitung eines Nachbarn schreiben oder als MP3-Datei auf dem Player ihrer Eltern speichern, dürfen diese ihre Meinungsäußerung jedoch straffrei löschen. Das Eigentumsrecht wird durch Ihre Meinungsäußerung nicht aufgehoben.

    Der Eigentümer einer Web-Seite darf also alle Einträge löschen, ohne gegen irgendwelche Gesetze zu verstoßen, weil die Bits auf seinem Server liegen. Der Betreiber ist sogar verpflichtet, Beiträge zu entfernen, die gegen Gesetze verstoßen. Anderenfalls trägt er als Verbreiter eine Mitschuld.

    Wenn Ihnen das nicht passt, speichern Sie Ihre Texte auf einem eigenen Server. Viel Spaß. Solange Sie mit Ihrer Meinungsäußerung gegen keine Gesetze verstoßen, dürfen sie dort manisch dieselben Texte immer wieder speichern. Probieren Sie es aus. Es wäre sogar sehr nett, wenn Sie Ihrer Obsession auf einem eigenen Servern fröhnen würden.

    Zensur wäre, wenn man Ihnen verbieten würde, Ihre Meinung in jeglicher Form zu äußern. Das gibt Ihnen jedoch nicht das Recht, Ihre Meinung überall zu äußern. Wenn Sie ein Konzert stören, in der Bibliothek herumschreien oder um Mitternacht das Grundgesetz auf der Straße krakeelen, wird man Ihnen das verbieten und Sie notfalls zwingen, die Klappe zu halten.

    Auch die freie Meinungsäußerung ist an Form und Anstand gebunden. Wer es schafft, einen Kommentar von Hrn. Tichy gelöscht zu bekommen, muss schon in beiden Disziplinen kolossal versagt haben.

  14. …eysel-rigorist, könnte es sein, der Distinktionsvorteil einer bestimmten Sorte von Oma-Gläubigen besteht in ihrer Fähigkeit von den eigenen Duftspuren gänzlich unbeeindruckt ihren Riechkolben über jedes noch so kleine Stöckchen gleiten zu lassen.
    Leffgoy, solche wohlmeinenden Ratschläge sind eigentlich unverzichtbares Kultur. Ich werde sie auf der Insel mit zwei-bis-drei-bergen dem obersten EMIR-Rat vorlegen. Du wirst zu gegebener zeit eine Rückäußerung bekommen. Deal.
    Und nun, werte Gemeindemitglieder, dies ist meine erste hochgerechnete Prognose von infam-pest-nie-schlapp für Sonntag abend: Beck weg! Ihn klöcknert une royale dame.
    Und auch Mappus, der neue MP in BW heisst Schmid und kommt aus Trier. Die Sozen können ihr Glück kaum fassen.
    Was bedeut das für die Sitzverteilung vor Deutschlands Bahnhöfen?
    Als erstes werden grüne und rote Sitzkissen kostenlos an alle verteilt. Einer kehrt schonmal das Konfetti zusammen, da kommen nur echte Besen in Frage und schon bist du wieder dran, Eysel.
    Nein nicht als Konfettikehrer, als Simple-Deuter, es muss einfach eine Erklärung geben. Bitte nicht mehr als 5 Worte. Spare dir dein WIssen auf für die nächste Wahl, du weisst ja, auf welche Wahl folgt keine Qual.
    Wer hält dagegen, die SPD gewinnt in BW den MP-Job?

  15. TOLL finde ich, das muss ich bekennen,
    dass du 77 fit genug warst die RAF ganz alleine aufs Pflaster zu knallen …
    Erstaunlich finde ich,
    dass es Zeiten gab zu denen du N O C H nicht allwissend warst 😉

    Insgesamt finde ich´s allerdings ausgesprochen T R A G I S C H,
    was du, als Kamuffel vom Amt, hier ablieferst.

  16. @Wiwo-Redaktion:

    Atlantik-Küste Frankreich, Nordseeküste Frankreich, Belgien Holland Deutschland, Dänemark, Ostseeküste Deutschland.

    1)
    Ist es wirtschaftlich möglich Windenergie und Unterwasser Gezeitenkraftwerke (Unterseeische Turbinen) einzusetzen?

    2) Welche Möglichkeiten gibt es Windkraft zu speichern ?

    es kann doch nicht sein dass die Windenergie und Unterwasserenergie schon ausgeschöpft ist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. @ Herr Eysel,

    ein Kamuffel ist ein Mensch, der ständig alles besser zu wissen glaubt.
    Diesem seinem Irrtum, ein Leben lang hinterher rennt und friedlichen Bürgern, laufend in die Suppe spucken möchte. Unbelehrbar und eben,
    vor sich hin kamuffelnd. Bitte mal selbst googeln.

  18. Ist ein “Kamuffel“
    die Kreuzung eines Kamels mit einem Geschwurbel oder einem Muffel?
    Wer ist Vater, wer ist Mutter?
    Wo haben sie sich zuerst getroffen?
    Wurde evtl. im Vollmond gezeugt?
    War einer von beiden zum Zeitpunkt „angeheitert“, wenn ja wer, beide?
    Sind sie immer noch verliebt ineinander?
    Steht weiterer Nachwuchs ins Haus?
    Ist ein Kamuffel reproduktionsfähig?
    Wenn ja, mit wem? – Wie heisst dann das Produkt?
    Wie steht es mit der Schulpflicht für Kamuffel im Jahre 2011?
    Wurde die neue Spezies auf Sozialverträglichkeit geprüft?
    Auf die Zahl der cerebralen Valenzen?
    Fragen über Fragen 😉 😉 😉

  19. @ dtesch 11:35
    „hineininterpretiert“ ist gut! 😉
    „hinein gewünscht“ fände ich noch besser.

    @ Tragier
    die „Ecken“ um die du angeblich denkst
    sind ungefähr so eckig wie die mainstream Autobahn die uns genau da hin gebracht hat, wo wir jetzt sind. –

    Meine „omahaftes Gekanzele“
    stellt exakt die uralten schlichten Wahrheiten (den Ralitätssinn) da,
    die im Geschwurbel um angeblich so Neues vergessen wurden/werden. –
    So wortreich tricky wie – ganz offensichtlich – in die Irre führend. –
    Weshalb wir so bescheiden dastehen wie wir stehen. –
    Und übrigens:
    Nicht ganz neu ist, dass Pubertierende aller Generationen recht gerne die Welt verändern möchten. – Voll sind des Glaubens an …
    Auch insofern passt die These von der „juvenilen Gesellschaft“ verdammt gut auf die Menschen die „neues Denken“ propagieren ohne im geringsten sagen zu können was das ist, wohin das führt. –
    Va banque Spiel! – Ohne mich! –
    Was existiert ist nichts als der WUNSCH nach einer besseren Welt. –
    Rechtfertigt nichts als „Wunsch“ ein va banque Spiel? –
    Den WUNSCH hab ich übrigens auch. –

    @ mad
    was in dem Fass steckt das da in den arabischen Ländern aufgemacht wird,
    wohin das führt, das ist mehr als unklar.
    Wir sollten uns hüten das all zu „europazentrisch“ wünschend,
    zu überzeugt von den Qualitäten unserer eigenen „Kultur“ zu sehen.
    Das wäre ein Akt massloser Anmassung.
    Haben die etwa NICHT das Recht
    geleitet von ihrer eigenen Kultur ihren Weg zu suchen?
    Was verstehen wir von deren Kultur/Denkweise?
    ÄUSSERST wenig!

    PS:
    Ein unbedeutender kleiner Indikator nur …
    Es gibt kein UNKRAUT mehr.
    Die korrekte Vokabel für das was früher ein Unkraut war lautet „Wildkraut“.
    Bemerkt jemand ausser mir,
    wie „Umdeutungen“ von Begriffen das Denken salamischeibchenartig manipulieren?
    Nichtdiskriminierung von Unkraut als Ausdruck neuen Denkens??? –