Digitalexperte Wolf Ingomar Faecks über Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt: Warum es in zehn Jahren keine Wirtschaftsprüfer mehr geben wird (Gastbeitrag)

Über Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt und warum es in zehn Jahren keine Wirtschaftsprüfer mehr geben wird, schreibt Gastautor Wolf Ingomar Faecks. Er ist Spezialist für die digitale Business Transformation bei der Unternehmensberatung Publicis.Sapient und betreut ... » weiterlesen

Management-Coach Goldfuß über den drolligen Englisch-Wahn der Personaler: Human-Ressources-Management ohne Ressourcen

Dass echt cool keine Temperaturangabe bedeutet, das ist wohl inzwischen jedem klar. Dass man aber bald ohne Englischkenntnisse kein Deutsch mehr versteht, das sieht Jürgen Goldfuß, Coach und Management-Autor, nicht ein. Auch ein Ex-WiWo-Kollege parierte schon vor einigen Jahren ... » weiterlesen

Trina Gordon, CEO von Boyden weltweit: In US-Unternehmensspitzen sind erstmals 20 Prozent Frauen – was Deutsche davon lernen können

Trina Gordon, CEO der Personalberatung Boyden weltweit und vergleicht die Geschlechtergleichstellung der Amerikaner und der Deutschen im Businessleben. Die Deutschen schneiden dabei ziemlich unrühmlich ab, sie sollten sich an den Vereinigten Staaten ein Vorbild ... » weiterlesen

HP-Aufsichtsratschef Menno Harms zur antiquierten Führungswirklichkeit: Leistungsbereite Menschen finden sich nicht mehr mit entmündigenden Arbeitsbedingungen ab

Führung – auf was es ankommen wird.  Gastbeitrag von Menno Harms, Vorsitzender des Aufsichtsrats und EX-CEO von Hewlett Packard sowie Gründer der Initiative Zukunftsfähige Führung IZF. http://www.zukunftsfaehigefuehrung.de/ » Weiterlesen

Gastbeitrag Dorothea Assig und Dorothee Echter: Wenn Top-Manager auf Jobsuche gehen müssen – und daran scheitern

Was einen erfahrenen Top Manager erfolgreich macht, ist gänzlich ungeeignet für die Jobsuche“. Gastbeitrag von Dorothea Assig und Dorothee Echter, die spezialisiert sind auf Top-Manager-Beratung und das vor allem bei den Dax30-Konzernen. » Weiterlesen

Unternehmen mit Scheinselbständigen riskieren viel – auch Zahlungen für Urlaubsansprüche und zwar ewig

Für Unternehmen, die Scheinselbständige beschäftigen und auffliegen, wird es immer teurer: Jetzt kommen auch noch Zahlungen für Urlaubsansprüche obendrauf – und zwar unbegrenzt. Da gibt es keine Verjährung, hat der EuGH entschieden. Gastbeitrag von Arbeitsrechtler ... » weiterlesen