DAX-Vorstände: Nur Aareal Bank und Medigene haben 40 Prozent Frauen, 100 DAX-Unternehmen keine einzige – Exklusiv die komplette DAX-Unternehmensliste

Outen sei das einzige, was hilft, blame and shame, meinte eine Journalistin vor einiger Zeit zu mir: sie meinte damit das Engagement beziehungsweise das fehlende Engagement der Unternehmen, auch Frauen in Führungspositionen zu bringen. Leider irrte sich die Kollegin. Sie ... » weiterlesen

DAX-Unternehmen: 2038 wird jeder dritte Vorstandsposten mit einer Frau besetzt sein

43 Frauen sitzen inzwischen in den 160 DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX-Vorständen – gegenüber 627 Männern. Damit haben die Vorstandsfrauen einen Anteil von 6,4 Prozent. Im Klartext: „Deutsche Vorstandsetagen sind noch immer mehrheitlich männliche Monokulturen“, ... » weiterlesen

Frauenquote DAX30: Und wenn dann Frauen im Aufsichtsrat ankommen, werden sie da ausgegrenzt

„Die gesetzlich vorgeschriebene Frauenquote für Aufsichtsräte ist fast erfüllt“, sagt Christine Stimpel, Headhunterin  und Partnerin der US-Personalberatung Heidrick & Struggles aus Chicago:  Wenn die Hauptversammlungen der DAX30-Konzerne beendet sind, besetzen 74 ... » weiterlesen

Hinter den Kulissen der Unternehmen – Headhunterin Sabine Hansen redet Tacheles (Gastbeitrag): Frauenquote: Die Angst der Aufsichtsrats-Chefs, sich wegen einer Frau zu blamieren

Das große Rätsel – mit einer simplen Antwort: Warum sich Aufsichtsrats-Chefs nur einbilden, keine Frauen für ihr Gremium finden zu können. Gastbeitrag von Headhunterin Sabine Hansen, die jetzt zu Kienbaum Management Consultants gewechselt ist. » Weiterlesen

Frauenquote in öffentlichen Unternehmen: Es bleibt nur eine Option – die Pflicht als Chance zu begreifen (Gastbeitrag)

Und Frauen wollen doch die Quote, belegt eine neue Kienbaum-Umfrage zur Geschlechtergleichstellung in öffentlichen Unternehmen. Gastbeitrag von Monika Berane und Martin von Hören von Kienbaum über ihre Kienbaum-Studie zur Frauequote in öffentlichen Unternehmen. » Weiterlesen