Studie Korruption: Jedes siebte Unternehmen entdeckt Schmiergeldfälle in den eigenen Reihen

In deutschen Unternehmen wird bestochen – nach wie vor.  Im vergangenen Jahr wurden in jedem siebten Unternehmen hierzulande ein bedeutsamere Betrugs- oder Korruptionsfall entdeckt, im Jahr zuvor – also 2014 – war es immerhin noch jedes vierte Unternehmen. Das zeigt, ... » weiterlesen

Korruption: Jedes dritte Unternehmen geht gegen die eigenen Mitarbeiter vor – EY-Studie

  Korruption: Jedes dritte Unternehmen geht gegen eigene Mitarbeiter vor. Eine Studie von EY zeigt, wie es deutsche Manager denn tatsächlich mit der Compliance halten. » Weiterlesen

Manager unter Erfolgsdruck: Mit „Unterhaltungsdienstleistungen“ nachhelfen – EY-Studie Wirtschaftskriminalität

Jedes vierte deutsche Unternehmen gibt zu, schon Opfer von Wirtschaftskriminalität geworden zu sein. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, aber etliche Unternehmen schweigen lieber dazu – aus Imagegründen. Eine weltweite Untersuchung von EY liefert Details. ... » weiterlesen

Warum die Maxime „Es wird schon gutgehen“ nicht mehr funktioniert. Und was den ThyssenKrupp-Managern im worst case droht, erklärt Arbeitsrechtler Jan-Tibor Lelley

 Jan Tibor Lelley ist Arbeitsrechtler und Partner bei der Großkanzlei Buse Heberer Fromm. Er zieht die Parallelen zwischen dem VW-Fall mit Peter Hartz und Klaus Volkert und dem Fall ThyssenKrupp – und fragt, wieso die ThyssenKrupp-Manager noch Abfindungen und ... » weiterlesen

Ärzte sind keine Auftragnehmer von Krankenkassen – ein wichtiges Urteil zu Korruption

Ein Arzt ist in erster Linie der Arzt, und zwar der des Patienten. Er ist kein Auftragnehmer der Krankenkasse, die ihn dementsprechend anleiten würde. Der Patient sucht sich seinen Arzt aus nach seinem persönlichn Gutdünken aus – Stichwort: freie Arztwahl – und ... » weiterlesen