Autokartell: Wer sein Kartell verpfeift, braucht sich nicht outen via Ad-hoc-Mitteilung – aber der Aufsichtsrat muss zum Schweigen verdonnert werden. Sieben Fragen an die Heuking-Anwälte Rainer Velte und André Szesny

Unternehmen, die Kartellsünder sind und als Whistleblower das Kartell auffliegen lassen wollen, um selbst straffrei auszugehen, stecken gleich in mehreren Zwickmühlen: zwischen gegensätzlichen Pflichten zu Verschwiegenheit und Veröffentlichung einerseits. Und sie müssen ... » weiterlesen

EuGH-Fall Erzberger gegen TUI zur Mitbestimmung im Aufsichtsrat: Mittelständler müssen die Revolution wohl doch nicht fürchten wg. abgesagt – Gastbeitrag von Boris Dzida

Viele Mittelständler gucken gebannt nach Luxemburg zum Europäischen Gerichtshof (EuGH). Denn von dort droht ihnen eine massive Ausweitung der Mitbestimmung in den Aufsichtsräten mittelgroßer Unternehmen. Doch nun gibt der Generalanwalt beim EuGH Entwarnung. Ob der Spuk vorbei ... » weiterlesen

Wenn deutsche Arbeitnehmervertreter den Aufsichtsrat räumen müssen für ihre EU-Kollegen. Gastbeitrag von Caspar Behme

Caspar Behme von der Kanzlei Brandhoff Obermüller Partner zieht zu Felde gegen die TUI und ihren Aufsichtsrat vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) für seinen Mandaten, den Start-up-Unternehmer Konrad Erzberger. Das Ziel: Deutsche Arbeitnehmer im Aufsichtsrat müssen – ... » weiterlesen

Die Fragen an alte Hasen: Arbeitsrechtler Stefan Seitz verrät fünf interessante Details über Vorstandsverträge

Die Fragen an alte Hasen: Stefan Seitz von Seitz Partner – Arbeitsrechtskanzlei des Jahres 2015 – erklärt fünf interessante Punkte bei Vorstandsverträgen: » Weiterlesen

Übernahme Case Study VW (2): Heikle Konflikte, von welchen Vorständen der Aufsichtsrat Schadenersatz verlangt. Von Christian Rolf

Case Study VW (2): Muss der Aufsichtsrat den Vorstand verklagen? Oder es zumindest schon prüfen? Arbeitsrechtler Christian Rolf von Willki Farr gibt Antworten. » Weiterlesen

Übernahme Case-Study VW-Affäre (1): Die Boni gehen gar nicht und der Aufsichtsrat ist falsch besetzt. Compliance-Grandsigneur Strenger hat Klage eingereicht.

Übernahme: Im Nachgang zur VW-Hauptversammlung bringen der Aufsichsträte-Kanal Director´s Channel von Viktoria Kickinger und Sabine von Göler vom juristischen Fachverlag Dr. von Göler beziehungsweise vom Online-Stellenmarkt Karriere-Jura aus München eine mehrteilige ... » weiterlesen

Frauenquote DAX30: Und wenn dann Frauen im Aufsichtsrat ankommen, werden sie da ausgegrenzt

„Die gesetzlich vorgeschriebene Frauenquote für Aufsichtsräte ist fast erfüllt“, sagt Christine Stimpel, Headhunterin  und Partnerin der US-Personalberatung Heidrick & Struggles aus Chicago:  Wenn die Hauptversammlungen der DAX30-Konzerne beendet sind, besetzen 74 ... » weiterlesen