Kein Anwaltsrat beim Blick in die Personalakte – das geht gar nicht, kritisiert Christoph Abeln das Bundesarbeitsgericht (Gastbeitrag)

Das Bundesarbeitsgericht verbietet Angestellten, ihre Personalakte vom Anwalt prüfen zu lassen – Gastkommentar von Christoph Abeln, Fachanwalt für Arbeitsrecht » Weiterlesen

Facebook, Twitter & Co.: Unternehmen beobachten immer stärker, was Mitarbeiter posten – und kündigen ihnen

Kündigungen wegen Posts, Likes, Shares auf Facebook, Tweets oder Fotos auf Instagram: Mit welchen Aktionen in sozialen Medien Arbeitnehmer ihren Job riskieren. Die Unternehmen sind hellhörig geworden und beobachten, was Arbeitnehmer im Internet so treiben – und vor allem ... » weiterlesen

Immer höherer Arbeitsdruck, immer mehr Wochenstunden – auf Kosten der Familie

Der Druck für Arbeitnehmer steigt immer weiter – ob in der Industrie oder anderen Organisationen wie Krankenhäusern, wo Ärzte über akuten Zeitmangel klagen.  http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/66114 . Für 17 Prozent der Beschäftigten hat die Arbeitsbelastung ... » weiterlesen

Arbeitnehmer-Vergleich Europa: Gerade mal durchschnittlich viel Urlaub, kein Vaterschutz, kurzer Mutterschutz – dafür lange Elternzeit für Deutsche

Im Europavergleich schneiden deutsche Arbeitnehmer nicht in allen Disziplinen so toll ab, wie es ihr Ruf ist. Das Karriereportal Glassdoor hat mal die einzelnen Länder verglichen und kam zu dem Ergebnis: Die Arbeitnehmer-Ansprüche in Deutschland sind keineswegs ... » weiterlesen

Den Fitten, Gesunden vorspielen – aus Angst vor Vorgesetzten und Kollegen

Wie es aussieht, regiert die Angst das Berufsleben vieler Menschen. Genauer gesagt die Angst vor der Kündigung, vor dem Verlust ihres Arbeitsplatzes. Fast jeder dritte, 28,4 Prozent, sagen, dass sie sich auch krank in die Firma schleppen – aus Angst. Und dabei ihre ... » weiterlesen

Arbeitsverträge: Was muss drinstehen? Was kann man aushandeln? Freshfields-Arbeitsrechtler Dzida gibt Tipps

Arbeitsvertrag: Welche zehn Punkte wirklich wichtig sind – und was nicht Arbeitsrechtler Boris Dzida von Freshfields hat für die WiWo die wichtigsten Punkte herausgearbei » Weiterlesen