Social Media: Wenn Vorstände im Ugly-Weihnachtspulli ihre Belegschaft grüßen – Zetsche, Höttges, Kerkhoff, Burkhard, Kaufmann und Ametsreiter

Die Küche als Tatort, Plätzchen-Backen als Szene für eine Weihnachts-Videobotschaft an die Belegschaft.- auf die Idee sind gleich drei Konzerne gekommen. Unabhängig voneinander und auch nicht mit ein und derselben Agentur, sagen sie. Das Thyssenkupp-Trio Guido Kerkhoff, Oliver Burkhard und Donatus Kaufmann und auch Telekom-Chef Höttges matschen fröhlich und das auch noch – quasi todesmutig für DAX-Vorstände – in Ugly Weihnachtspullovern. Zu bewundern sind sie alle auf Youtube.

Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter´s Videobotschaft heißt „Backen mit Mr.Gigabit“ kommt dagegen etwas zu clean daher und die Kekse ausschließlich im Vodafone-Logo hätten auch nicht sein müssen. Aber vielleicht ist es ja genau so gewollt, bei Vodafone im Headquarter in Düsseldorf muss ja auch jeder Schreibtisch clean und sein Bewohner austauschbar sein.

Timotheus Höttges hingegen beweist en passent, wie gestählt er ist – und dass er nicht mal Topflappen braucht, wenn er die Kekse vom heißen Blech kippt.

Daimer-Chef Dieter Zetsche hingegen holt sich gleich Promis in sein Weihnachtsvideo – Formel1-Weltmeister Lewis Hamilton und Fußball-Nationaltrainer Joachim Löw -, in dem er den Weihnachtsmann zu seinem Karriere-Coach macht. Was er wohl tun soll nach 13 Jahren als Daimler-Spitze. Am besten beim Weihnachtsmann anfangen?  Klar, dass Santa Claus ihm dann den Aufsichtsratsjob schmackhaft macht und Zetsche ganz schrecklich geschmeichelt ist. Zetsche ist übrigens der Vorreiter in Sachen Weihnachtsvideo und ließ im vergangenen Jahr darin seinen Schnauzbart verschwinden.  

 

Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom

 

 

Dieter Zetsche von Daimler

 

 

„Backen 4.0“ mit Guido Kerkoff, Oliver Burkhard, Donatus Kaufmann von Thyssenkrupp

 

Und Thysenkrupp Pressechef Alexander Wilke twittert dazu „Fröhliches Krümeln da draussen“ https://twitter.com/AlexanderWilke/status/1075023337276014592/video/1 und stellt sich den anderen Plätzchenbäcker-Pressechefs Alexander Leinhos und Philipp Schindera::

 

Sorry, & , hatten keinen Empfang in der ! Dafür meldet sich unser Vorstands-Trio mit 161.000 Keksen, der klaren Entscheidung im Pulli-Contest & extra besinnlichen Weihnachtswünschen zurück! Fröhliches Krümeln an alle da draussen!

 

Hannes Ametsreiter von Vodafone

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Alle Kommentare [1]

  1. Also ich habe beim Vereinssport oft gemerkt, dass die Menschen im Privatleben total normal sind. Habe da schon Leute getroffen, denen hat man nicht angemerkt, dass sie irgendwer wichtiges sind. Erst im Nachhinein habe ich dann erfahren, dass sie hochrangige Leute sind. Viele von Oben wollen eigentlich normale Menschen sein, aber ihr Beruf zwingt sie dazu immer „politisch“ zu agieren.

    Andererseits gibt es auch Leute, die mit solchen Videos krampfhaft versuchen so zu tun, als wären sie der nette Nachbar von Nebenan und in Wirklichkeit sind sie arrogant und selbstsüchtig.

    Das ist halt Marketing und das gehört irgendwie dazu. Ernst nehmen kann man solche Aktionen eh nie wirklich.