Die WiWo zieht um … auf die Toulouser Allee

Freitagnachmittag war´s soweit: So langsam waren alle Kartons gepackt, die PC´s  und Telefone abgestöpselt und die sogenannten Kleinteile-Tüten für Headsets, Computermäuse, Tastaturen undsoweiter gefüllt. Normalen Dienst schoben einzig die WiWo-Online-Kollegen. Und im Layout gab’s  noch eine klitzekleine, spontane Abschiedsparty mit den verschiedensten Flaschen – von Rotkäppchen-Sekt bis Veaux -, die sich in -zig Jahren angesammelt haben. Bei denen war man im einzelnen nicht so sicher, ob sie nur das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hatten.

 

 

 

Wer versuchte, sich ein Stück vom Teppich zu sichern wie bei Christo, hatte Pech: Der Kleber hielt bombenfest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kollege Jürgen Berke dürfte von allen die meisten Kartons zu packen gehabt haben.

 

Selbst Ex-Kollege Lothar Schnitzler (Mitte) kam extra, um sich von seinen früheren Redaktionsräumen zu verabschieden, wo er mehr als 20 Jahre gearbeitet hatte.

 

Diese Becher-Phalanx hat sich in mehreren Jahren angesammelt. Drei zu zwei für Freshfields – mit immerhin drei verschiedenen Motiven. Die anderen zwei sind von Kienbaum und dem Verband Die Führungskräfte. Sie ziehen mit um.

 

 

Die Serie „George liebt Print“ – auf Twitter, Facebook und Instagram geht weiter…auch nach dem Umzug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur zur Erinnerung: Die beiden haben uns jahrelang tagtäglich sehr freundlich in Empfang genommen…

 

Mein Türschild hielt ebenso gut wie der Teppich – erst mal ging’s Freitag nicht ab, aber vielleicht haben die Packer ja den Zettel mit meiner Bitte gefunden, es abzuschrauben.

 

Die neue Adresse: Toulouser Allee 27

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*