Städteranking nach DAX-Börsenwert: München auf Platz eins gefolgt von Bonn und Walldorf

Die Strategieberatung Simon Kucher & Partners sieht deutsche Städte unter einem speziellen Blickwinkel: Welchen Börsenwert die jeweils dort angesiedelten DAX30-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen in den Top-20 haben. Auf Platz eins steht München mit 350,1 Milliarden Euro gefolgt von Bonn, Walldorf und Leverkusen. Abgestiegen ist aus den Top-20 Köln von Rang 19 auf 23. Selbst Berlin schafft es nur auf Platz 19.

Entscheidend ist laut Simon Kuchen das Händchen der Kommunen für cleveres Standortmarketing.„Walldorf ist ein perfektes Beispiel. Wer hätte vor 30 Jahren gedacht, dass man dort mit SAP einmal so einen dicken Fisch an Land zieht“, kommentiert Georg Tacke, CEO von Simon-Kucher. Das „Ziel muss es sein, für junge, vielversprechende Unternehmen attraktiv zu werden.“

 

Karnevalsgesellschaft: Bonner Stadtsoldaten (Foto: Claudia Tödtmann)

Weil die Lufthansa von Köln nach Frankfurt umgezogen ist, kletterte die Stadt am Main auf Platz fünf von zehn. Essen profitiert von der Verlegung des E.ON Hauptsitzes von Düsseldorf weg und von der Aufnahme von innogy in den MDAX und erreichte nun Rang sieben. Insgesamt haben drei der ersten zehn Städte ihre Position nur einem einzigen DAX- Unternehmen zu verdanken: Walldorf, Ludwigshafen und Wolfsburg. Das Problem sei, wenn dieses eine Unternehmen ins Wanken kommt und diese Krise sofort auf die Stadt durchschlägt. Bestes Beispiel: Wolfsburg. München hingegen verliert mit 14 DAX-Unternehmen seine Top-Position nicht.

 

Börsenliga deutscher Städte 2017*
Rang 2017 Stadt # Unternehmen 2017 Börsenwert in Mrd. € 2017
1 München 14 350,1
2 Bonn 2 119,43
3 Walldorf 1 116,92
4 Leverkusen 2 110
5 Frankfurt 6 92,49
6 Düsseldorf 7 85,19
7 Essen 6 83,23
8 Ludwigshafen 1 82,87
9 Stuttgart 3 74,75
10 Wolfsburg 1 73,54
11 Bad Homburg 2 69,81
12 Hannover 3 64,38
13 Hamburg 8 43,26
14 Herzogenaurach 2 40,63
15 Neubiberg 1 21,62
16 Darmstadt 2 17,79
17 Heidelberg 1 17,52
18 Bochum 1 16,36
19 Berlin 2 15,71
20 Mannheim 3 12,27
Quelle: Analyse Simon-Kucher & Partners; Basis: finanzen.net, Werte vom 11.05.2017; Marktkap. Dax 30, MDAX, TecDax

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*