Ranking: HP, Accenture und HypoVereinsbank ebnen Frauen am meisten den Weg nach oben – Frauen-Karriere-Index 2016 vom Bundesfamilienministerium

In welchen Unternehmen ist es für Frauen leichter Karriere zu machen als woanders? Das Bundesfamilienunternehmen hat erneut den Frauen-Karriere-Index herausgebracht und 30 Unternehmen gerankt.

Dem Index-Ranking gestellt hatten sich 30 Unternehmen, die Hälfte davon waren auch im Vorjahr schon dabei. Sieger ist auf Platz eins das IT-Unternehmen Hewlett Packard Enterprise gefolgt von der Beratung Accenture, der HypoVereinsbank, dem IT-Unternehmen Intel und den Berliner Wasserbetrieben.

Die Fragen hinter dem Ranking und die Fakten sind dieselben wie im Vorjahr:

Welche Unternehmen stellen sicher, dass Frauen bei allen Karriereschritten faire Chancen haben? Wo haben Frauen die Möglichkeit, tatsächlich bis an die Spitze vorzudringen? Der Frauen-Karriere-Index (FKI), der vom Bundesfamilienministerium ins Leben gerufen wurde, rankt seit 2013 Unternehmen, die Frauen durchlässige Karrierepfade bieten und sich für dieses Ranking beworben haben. Der Index soll objektiv und unabhängig die Aufstiegschancen von Frauen in deutschen Unternehmen untersuchen und er bewertet die teilnehmenden Unternehmen nach Zahlen, Daten und Fakten in den drei Kategorien Status/Dynamik, Commitment und Rahmenbedingungen. Was den Index ausmacht: Er liefert einerseits Kennzahlen zur Steuerung und Umsetzung und überprüft andererseits, wie es dem jeweiligen Unternehmen gelingt, dauerhaft mehr Frauen zur Karriere zu verhelfen und vor allem auch auf der  Karriereleiter zu halten

Im Detail:

Familiengeführte Unternehmen haben sich besonders verbessert: Miele +2, GFT Technologies SE + 5.  Oder sie sind wie Freudenberg Home and Cleaning Solutions gleich hoch eingestiegen mit einem Indexwert von  81.

Insgesamt haben sich 30 Unternehmen an diesem Ranking 2016 beteiligt, darunter vier, die nur antesten wollten, aber ihren Namen nicht geschrieben sehen wollen. Jedes zweite Unternehmen hat erstmals teilgenommen. Von den 30 Teilnehmern sind fünf Banken und damit überproportional vertreten.

 


Ranking: Frauen-Karriere-Index 2016: 

1 Hewlett Packard Enterprise

2 Accenture

3 HypoVereinsbank

3 Intel Deutschland

4 Berliner Wasserbetriebe

4 Freudenberg Home and Cleaning Solutions

4 Miele

4 MTU Aero Engines

5 GFT Technologies

5 Santander Consumer Bank

6 Consorsbank

7 Randstad

8 Klöckner & Co

8 TU München

9 Aareal Bank

9 Hüttenwerke Krupp Mannesmann

10 Hamburger Leuchtfeuer

10 Investitionsbank Berlin

10 Kao Germany

Weitere Teilnehmer, der Platzierung nicht bekannt ist – aber die sich immerhin dem Thema stellen:

airberlin, ARD-Werbung Sales & Services, Computacenter, Dentsu Aegis Network, Sky Deutschland, SolarWorld, Theater und Philharmonie Essen

 

Top 3 in drei Kategorien

Beste Unternehmen

1. Hewlett Packard

2. Accenture

3. HypoVereinsbank

3. Intel Deutschland
Größte Verbesserung

1. GFT Technologies

2. Hüttenwerke Krupp Mannesmann

3. Berliner Wasserbetriebe

 

Newcomer des Jahres

1. Accenture

2. Freudenberg Home and Cleaning Solutons

3. MTU Aero Engines

 

 

Mehr zu Hewlett Packard:

https://community.hpe.com/t5/Infrastructure-Solutions-German/Hewlett-Packard-Enterprise-erneut-an-der-Spitze-des-Frauen/ba-p/6946758#.WMJyk2f2bct

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*