TV-Tipp: CNN-Wirtschaftsmoderator Richard Quest über Gesundheit und Wellness on the Road

Gesundheit und Wellness on the Road: ‚Business Traveller‘ mit CNN-Wirtschaftsmoderator – Richard Quest im November

CNNs Wirtschaftsmoderator Richard Quest berichtet in der monatlichen Sendung ‚Business Traveller‘ aus Hotels, von Flughäfen und aus Städten auf der ganzen Welt und beschreibt, wie man das Leben aus dem Koffer am besten meistert.

Richard Quest (Foto: CNN International)

Richard Quest (Foto: CNN International)

Wer häufig unterwegs ist kennt es: Ankunft, Abflug, lange Tage, Schlafmangel, Jetlag und natürlich viel Fastfood. Als Geschäftsreisender ist es meist schwierig einen gesunden Lebensstil zu führen – und das meist unverschuldet. Häufige Reisen schlagen sich auf Körper und Psyche nieder. Dies belegt auch eine Studie der Columbia University aus dem Jahr 2011, welche herausfand, dass häufige Geschäftsreisen im direkten Zusammenhang mit Übergewicht und Bluthochdruck stehen, um nur ein paar Übel zu nennen.

 

CNN Business Traveller Richard Quest ist deshalb auf der Suche nach ein paar Tricks, um auf Reisen fit zu bleiben. Zuerst trifft er Wellness-Guru Charles Duhigg, der ihm erklärt, dass sich lange Reisen negativ auf die Willenskraft auswirken. Daher fehlt vielen Reisenden am Ende des Tages die Motivation, sich gesund zu ernähren oder Sport zu treiben. „Willenskraft ist wie ein Muskel, der über den Tag an Kraft verliert“, erklärt der Experte. Deshalb sei es wichtig, sich an bestimmte Dinge zu gewöhnen und diese zu automatisieren. Dabei hilft es sich zum Beispiel feste Ziele wie abendliches Training vorzunehmen, diese zu kontrollieren und sich zu belohnen, wenn man das Ziel erfüllt hat.

 

quest-11-16-a-01_richard-quest-und-wellness-guru-charles-duhigg

Richard Quest und Wellness-Guru Charles Duhigg (Foto: CNN International)

 

Vorsicht bei Gratiniertem, Knusprigem und Überbackenem

Ernährungsberaterin Lisa Drayer will Richard Quest helfen, unterwegs den Versuchungen der Fastfood-Industrie zu widerstehen. Sie erklärt die Codes von ungesundem Essen: Bei allen gratinierten, knusprigen, oder überbackenen Gerichten sollten die Alarmglocken schrillen, da sie in der Regel einen hohen Fettgehalt aufweisen. Stattdessen empfiehlt Lisa Drayer gekochte, gebratene, gegrillte und gedämpfte Speisen. Diese liefern dem Körper die nötige Energie, um eine anstrengende Geschäftsreise zu überstehen, ohne den Körper zu belasten.

Foto: CNN International

Lisa Drayer erklärt Richard Quest eine optimale Reise-Diät (Foto CNN International)

 

Fitness unterwegs, mit Alltagsgegenständen und ohne Fitnessstudio

Sport ist und bleibt natürlich die Allzweckwaffe für einen gesunden Körper und ausgeglichene Fitness. Fitness-Experte Jeff Cavaliere bringt Richard Quest ordentlich ins Schwitzen und zeigt ihm Übungen, die jeder Reisende unterwegs und ohne Fitness-Studio nachmachen kann. Mit ein paar Alltagsgegenständen, die in jedem Hotel zu finden sind und sich als ideale Fitnessgeräte eignen, gestaltet er einen kompletten Trainingsplan. Damit lässt sich wunderbar dem langen und vor allem schädlichen Sitzen auf Reisen entgegenwirken.

Foto: CNN International

Jeff Cavaliere bringt Richard Quest einige Übungen bei (Foto: CNN International)

 

Nach einem langen Reisetag mit Sport und gesundem Essen ist ein wenig Enstpannung angesagt, um sich von den Strapazen zu erholen. Viele Hotels haben sich mittlerweile auf das höhere Gesundheitsbewusstsein ihrer Gäste eingestellt und macht ihnen eine Vielzahl von Wellness-Angeboten. Marriott Marquis in Atlanta bietet beispielsweise Stimmungslicht, Vitamin-C-Duschen oder Aromatherapie. Denn wie jedere erfahrene Geschäftsreisende weiß, sind auch Entspannung und Erholung essentiell für die Gesundheit.

 

CNN International zeigt die August-Episode von ‚Business Traveller‘ am Samstag, den 5. November um 12.30 Uhr

Videos:

Teil 1: Unterwegs gesund bleiben http://cnn.it/2eeExje

Teil 2: Vom Flughafen zum Hotel – auf Achse wohlfühlen http://cnn.it/2dmu3Nf

Teil 3: Die gesunden Hotels der Zukunft http://cnn.it/2ey6pDe

 

K%c3%b6nige%20der%20Blogosph%c3%a4re

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*