Wettbewerb Familienfreundliche Unternehmen vom Bundesfamilienministerium: Wer die 39 Endrunden-Kandidaten sind

Das Bundesfamilienministerium rankt die familienfreundlichsten Unternehmen – jedenfalls von denjenigen, die sich bei dem Wettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ beworben haben. Über 400 Unternehmen stellten sich mit ihren Maßnahmen und Konzepten der Jury, in die Endrunde haben es nun diese 39 Firmen geschafft:

http://www.unternehmenswettbewerb2016.de/2016/02/03/die-endrundenteilnehmer-des-unternehmenswettbewerbs-erfolgsfaktor-familie-2016-stehen-fest/

 

Große Unternehmen (über 1.000 Beschäftigte)

  • Airbus Operations GmbH, Hamburg
  • AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen, Bad Homburg
  • Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
  • Deutsche Telekom AG, Bonn
  • Die Sparkasse Bremen AG, Bremen
  • Kreis Lippe, Detmold
  • REWE Markt GmbH, Köln
  • Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  • SAP SE, Walldorf
  • SHG Klinken Völklingen, Völklingen
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Hamburg
  • Vodafone GmbH, Düsseldorf
  • ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Mittlere Unternehmen (100 bis 1.000 Beschäftige)

  • Aareon AG, Mainz
  • ConSol* Software GmbH, München
  • Fachhochschule Stralsund, Stralsund
  • FingerHaus GmbH, Frankenberg/Eder
  • Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V., Frankfurt am Main
  • GISA GmbH, Halle
  • Günzburger Steigtechnik Munk GmbH, Günzburg
  • IB.SH Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  • IMD Oderland, Ärztliches Labor Dr. Berthold & Kollegen MVZ GbR, Frankfurt (Oder)
  • karldischinger logistikdienstleister gmbh, Ehrenkirchen
  • Landratsamt Coburg, Coburg
  • Mundipharma GmbH, Limburg
  • Studentenwerk Osnabrück, Osnabrück
  • The Walt Disney Company (Germany) GmbH, München
  • U.I. Lapp GmbH, Stuttgart

 

Kleine Unternehmen (bis 100 Beschäftigte)

  • ExTox Gasmess-Systeme GmbH, Unna
  • Familotel Ebbinghof, Schmallenberg
  • Hoppen Innenausbau GmbH, Mönchengladbach
  • INOSOFT AG, Marburg
  • Kavaj GmbH, Biberach
  • Merkl Medisport GmbH, Kümmersbruck
  • MIPM Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH, Mammendorf
  • Netpioneer GmbH, Karlsruhe
  • Sabath Media Designagentur GmbH, Kandel
  • TTH-Techno Trade Hamburg GmbH, Hamburg
  • vacances Mobiler Sozial- und Pflegedienst GmbH, Bremen

 

 

Eins der Unternehmen, das die Endrunde erreicht hat, ist die Lapp Gruppe, der Anbieter von Kabeln, Leitungen und Zubehör aus Stuttgart. Deren Personalchefin Sabine von Rechenberg beschreibt die Tendenz: „Wir beschäftigen uns neben dem Nachwuchs zunehmend auch mit dem Thema Pflege“, berichtet sie.

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*