Wer mehr Kaffee trinkt, bekommt seltener Darmkrebs

Wer mehr als 0,6 Liter Kaffee am Tag trinkt, hat ein um 75 Prozent verringertes Risioko, Darmkrebs zu erleiden wie diejenigen, die unter 0,3 Liter Kaffee konsumieren, rechnet der Meidzin-Newsletter „DocCheck News“ vor.

Kaffeebecher

Belegt wurde diese Erkenntnis jetzt erstmals in der größten europäischen Langzeiternährungsstudie anhand von Biomarker-Analysen vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung. http://news.doccheck.com/de/newsletter/2556/16666/?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Newsletter-DE-DocCheck+News-2015-12-15&user=e96a9d75d0d616f9e9a95643ce4913d5&n=2556&d=28&chk=7ab6baf1d9f3ca61e41588ab6252da31

Kaffee schützt offenbar die Leber vor Entzündungen und Zellschäden. Dass Kaffee kein höheres Risiko für chronische Erkrankungen bedeutet, hatte das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) schon vor drei Jahren erforscht.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*