Fragebogen „Nahaufnahme“: Manpower-Chef Brune bringt Begriffstutzigkeit auf die Palme

 

Herwarth Brune, Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland, hat der „Nahaufnahme“-Fragebogen beantwortet:

 manpower.Herwarth_Brune_Portrait_converted (1)

Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut?

Manpower vermittelt Arbeitnehmer auf Zeit und bietet Outsourcing-Lösungen im Personalbereich an.

 

Womit beginnt Ihr Arbeitstag und wann?

Wenn ich nicht reise, um sieben Uhr morgens bei einem Cappuccino mit meiner Frau. Dabei lese ich die ersten Mails.

 

Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?

Konsequent aber fair, nachfassend, bringt Dinge zu Ende ohne sie im Sand verlaufen zu lassen.

 

… und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?

 Stimmt, leider auch bei Kleinigkeiten.

 

Tee oder Kaffee?

Am liebsten Cappuccino.

 

Ihr Spitznamen ist…?

Hong Kong. Als ich zum Studieren nach Deutschland kam, bin ich von Hong Kong nach Siegen gezogen, da lag der Spitznamen auf der Hand.

 

Verraten Sie eine Marotte?

Ordnung muss sein.

 

Was bringt Sie in Harnisch?

Begriffsstutzigkeit.

 

…und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Die Ungeduld, alles muss gestern erledigt sein.

 

 

Was möchten Sie gerne im Ruhestand machen?

Berater sein, also im Business bleiben aber eben beratend, viel Sport, im Winter mit meiner Frau im Süden leben.

 

Was schätzen Sie an anderen Menschen am meisten?

Rückgrat und  Zuverlässigkeit. Ob Freund oder Geschäftspartner – ich erwarte, dass  meine Mitmenschen auch bei stärkerem Gegenwind zu ihrem Wort stehen.

 

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?

Flug- oder Schiffskapitän – da sieht man viel von der Welt und hat das Steuer selbst in der Hand.

 

Weil Brune dieses Buch – John P. Strelecky “The Big Five For Life”- so wichtig ist, hat er es bisher 400 Mitarbeiter verteilt und jedem Neuankömmling wird ebenfalls ein Exemplar übergeben. Brune: „Jeder muss seine »Big Five for Life« kennen, also wissen, welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Es hilft, sich bewusst zu machen, was einem im Leben wichtig ist und konsequent daran zu arbeiten, diese Ziele zu erreichen.“

 manpower.Herwarth_Brune_Buch_converted-2_converted (1)

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*