Warum Instagram schon bald der wichtigste Wachstumsmotor von Facebook ist

Bis 2020 soll sich der Anteil der Foto-App an den gesamten Facebook-Werbeerlösen von heute 15 Prozent glatt verdoppeln.

Erst Anfang Oktober habe ich hier im Blog 101 spannende, überraschende und witzige Zahlen & Fakten aus der Instagram-Geschichte seit der Gründung vor ziemlich genau acht Jahren präsentiert. Wie wichtig Instagram wirtschaftlich für die Konzernmutter bereits heute ist, hat kurz darauf die US-Techsite Recode mit Verweis auf Daten verschiedener Investmentbanken noch einmal herausgearbeitet.

Demnach wird die App, die Facebook im Jahr 2012 für gerade mal eine Milliarde Dollar schluckte, in diesem Jahr zwischen acht und neun Milliarden Dollar Umsatz in die Kassen der Zuckerberg-Company spülen.

Quelle: Recode

Laut Schätzung von Andy Hargreaves, Finanzanalyst der Investmentbank KeyBanc Capital Markets, setzte Instagram im jüngst abgelaufenen Finanzquartal zwei Milliarden Dollar um – das entspricht 15 Prozent des Facebook-Anzeigenumsatzes in Höhe von 13 Milliarden Dollar.

Dieser Anteil soll sich laut Prognose von Hargreaves bis zum Jahr 2020 auf 30 Prozent der gesamten Facebook-Werbeerlöse verdoppeln. So würden bis dahin fast 70 Prozent der neuen Umsätze des Gesamtkonzerns auf Instagram entfallen:

Quelle: Recode

Weil das Wachstum der Anzeigenumsätze in dem weltgrößten sozialen Netzwerk zunehmend an eine Sättigungsschwelle stößt, ist Facebook umso mehr auf das Wachstum seiner Foto-Tochter angewiesen. Oder anders ausgedrückt: Instagram ist schon bald der wichtigste Antriebsmotor für das Umsatzwachstum von Facebook.

Verwandte Artikel:

Vom Start auf dem iPhone bis zu 1 Milliarde Nutzern: 101 Fakten über Instagram

Et voilà: Instagram – der vierte Milliarden-Dienst des Facebook-Imperiums

Facebook, WhatsApp & Instagram: So gigantisch ist das Zuckerberg-Imperium

Instagram Live-Video & verschwindende Bilder – plus 25 weitere wichtige Fakten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Alle Kommentare [1]