Vom Start exklusiv auf dem iPhone bis zu einer Milliarde Nutzern: 101 Fakten über Instagram

Obwohl der Abgang der Gründer aus dem Mutterkonzern Facebook zuletzt für Negativschlagzeilen sorgte, ist der Foto-Dienst eine Erfolgsgeschichte.

Erst im Juni dieses Jahres hat Instagram die magische Schwelle von einer Milliarde Nutzern überschritten. Damit ist das Foto-Netzwerk bereits der vierte Dienst aus dem Hause Zuckerberg, dem jenes Kunststück gelang – nach Facebook selber und den beiden Messaging-Apps WhatsApp sowie Facebook Messenger.

Dabei kursierten über Instagram zuletzt eher Negativschlagzeilen: Ende September sickerte nämlich durch, dass die beiden Gründer Kevin Systrom und Mike Krieger den Facebook-Konzern sechs Jahre nach der Übernahme im Streit verlassen.

Der Schritt markiert das plötzliche Ende einer ziemlich genau acht Jahre währenden Erfolgsgeschichte: Im Oktober 2010 starteten Systrom und Krieger Instagram – seinerzeit noch exklusiv auf dem iPhone-Betriebssystem iOS. Nur zwei Monate später hatte die Foto-App bereits eine Millionen Nutzer – im September 2011, nicht mal ein Jahr nach dem Start, sind es bereits 10 Millionen.

Bis zum Start auf dem Apple-Konkurrenzsystem Android sollten insgesamt anderthalb Jahre vergehen: Erst im April 2012 gab’s Instagram auch für das ungleich populärere Smartphone-Betriebssystem aus dem Hause Google – was der App einen weiteren Schub verlieh: Binnen zehn Tagen kletterte seinerzeit die Nutzerzahl von 35 auf 40 Millionen.

Der Erfolg rief keinen geringeren als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg auf den Plan: Der verleibte sich das boomende Foto-Netzwerk noch im selben Monat für eine Milliarde Dollar ein. Das wirkte zwar auch damals auf den ersten Blick wie eine stolze Summe – mein Fazit hier im Blog lautete aber schon Mitte April 2012: Das Eine-Milliarde-Dollar-Schnäppchen für Facebook.

Insgesamt 101 solche und viele weitere Fakten über Instagram hat die Social-Media-Agentur Digi SMM aus New York in der folgenden Infografik zusammengefasst:

Quelle: Digi Smm

Verwandte Artikel:

Et voilà: Instagram – der vierte Milliarden-Dienst des Facebook-Imperiums

Facebook, WhatsApp & Instagram: So gigantisch ist das Zuckerberg-Imperium

Das Facebook-Imperium – auf dem Weg zur totalen Social-Media-Dominanz

Instagram Live-Video & verschwindende Bilder – plus 25 weitere wichtige Fakten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*