Wie das Internet of Things das Mobil-Zeitalter beeinflusst

Die Vernetzung von immer mehr Mobilgeräten sowie die Art und Weise, wie wir mit ihnen interagieren, hat große Auswirkungen auf das mobile Erlebnis.

Die wachsende Bedeutung von Mobile für die Unternehmen habe ich erst in der vergangenen Woche beleuchtet, weil durch den Boom des mobilen Internet auch das Thema mobiles Marketing immer wichtiger wird.

Ein bisher wenig beachteter Treiber des mobilen Zeitalters ist das Internet der Dinge, Neudeutsch auch Internet of Things (IoT) genannt: Denn die umfassende Vernetzung von immer mehr Mobilgeräten sowie die Art und Weise, wie wir mit ihnen interagieren, hat große Auswirkungen auf das mobile Erlebnis.

Etwa durch die rasche Zunahme von virtuellen Zahlmethoden: Weil immer mehr Smartphones mit der Kurzfunk-Technologie NFC ausgestattet und zugleich immer mehr Terminals in Supermärkten NFC-kompatibel sind, werden mobile Zahldienste an Bedeutung gewinnen. Google Pay hat erst diesen Sommer in Deutschland losgelegt, Apple Pay dürfte bald folgen.

Ein weiteres Beispiel sind mobile Tickets im Reiseverkehr: Ob als Bordpass per QR-Code-Mail im Flugverkehr oder als Smartphone-Ticket in der U- oder Straßenbahn – viele Reisende drucken Fahrkarten nicht mehr aus, sondern buchen – und zahlen – sie inzwischen direkt an ihren Mobilgeräten. Dies wird mit der wachsenden IoT-Verbreitung noch deutlich zunehmen.

Auf ganz ähnliche Weise wird das Smartphone in Zukunft auch eine wichtige Rolle bei der Zugangskontrolle übernehmen: Statt nämlich wie bisher mit physikalischen Schlüsseln verschaffen sich Nutzer im wachsenden Maße per Mobilgerät Einlass in Häuser oder Räume. Umgekehrt kann ein Haus- oder Wohnungsbesitzer auch anderen Menschen aus der Ferne den Zugang gewähren, etwa nachdem er die betreffenden per mobil übertragenem Foto oder Video überprüft hat.

Weitere Beispiele für den Einfluss von IoT auf das Mobil-Zeitalter in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Neonsms

Verwandte Artikel:

Wie Unternehmen mobiles Marketing zu ihrem Vorteil einsetzen können

2018, das Jahr des Internet of Things – und die 6 wichtigsten IoT-Trends

Die Geschichte des Internet of Things vom Programmable Logic Controller 1968

Smart Cities: Bereits jede fünfte Stadt hat Lösungen im Internet of Things eingeführt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*