10 Jahre Apple App Store – von 2008 bis 2018

Auch wenn das Google-Gegenüber Play Store zahlenmäßig größer ist, liegt der App Store von Apple bei der Kauflaune der Verbraucher deutlich vorne.

Ende der vergangenen Woche ist er zehn Jahre alt geworden, der jüngste Milliarden-Markt der IT-Branche: Die Rede ist vom App-Geschäft respektive vom ersten App Store für Smartphone-Anwendungen, den Apple Anfang Juli 2008 mit gerade einmal 500 Apps für sein iPhone startete.

Seitdem ist der Markt geradezu exponenziell gewachsen: Zwar ist der im gleichen Jahr gestartete Play Store von Google für sein Smartphone-Konkurrenzsystem Android mit inzwischen mehr als 3,8 Millionen verfügbaren Apps fast doppelt so groß wie der App Store von Apple mit seinen zwei Millionen Apps:

Quelle: PhoneArea.com

Auch bei der Zahl der von den Nutzern heruntergeladenen Apps ist Google auf den ersten Blick weit enteilt: Laut jüngst vom Marktforscher App Annie veröffentlichten Zahlen gingen 70 Prozent der App-Downloads auf das Konto des Play Store von Google, während Apple nur noch 30 Prozent auf den App Store vereint.

Bereits gemessen an den Smartphone-Marktanteilen steht Apple aber in einem anderen Licht da: Laut Studie des US-Martkforschers Gartner waren 2017 fast 86 Prozent aller Smartphones Android-Geräte, das iPhone respektive dessen Betriebssystem iOS kam auf einen Marktanteil von gerade mal 14 Prozent:

Quelle: Statista

Das bedeutet also: Gemessen an den Marktanteilen laden iPhone-Nutzer deutlich mehr Apps herunter als Besitzer von Android-Geräten. Noch deutlicher fällt der Unterschied bei Kauf-Apps aus. Denn die Kauflaune der Apple-Nutzer ist trotz des Marktanteils sogar absolut gesehen größer als die der Android-Nutzer: Ganze zwei Drittel aller kostenpflichtigen Apps entfallen auf das Apple-Ökosystem.

Seit Jahren wächst auch die Zahl der Megaseller im App Store: Gab es 2012 gerade mal 770 Apps mit einem Umsatz von über einer Million Dollar Verbraucherausgaben, waren es im vergangenen Jahr mit fast 2900 bereits fast vier mal so viele – das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 30 Prozent:

Quelle: App Annie

Verwandte Artikel:

Umsätze mit Apps steigen auf 157 Milliarden Dollar bis 2022 – pro Gerät 26 Dollar

Der App Store von Apple & der Play Store von Google seit 2008

2008 bis 2017 – die Evolution von Apps binnen einer Dekade

8 von 10 Nutzern haben bereits Apps wegen Performance-Problemen gelöscht

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Alle Kommentare [1]

  1. Preis in Onlineshop orientieren sich teilweise auch daran, welches Gerät genutzt wird. Habe ich ein iPhone in der Hand, zahle ich auch manchmal etwas mehr, was wird von gewissen Algorithmen erkannt. Sollte man ein günstigeres Modell haben, dann sieht das System, dass ich ein nicht so zahlungsfreudiger bzw. zahlungskräftiger Kunde bin und und passt den Preis an. Die Statistik zum Zahlungswillen der Applenutzer unterstreicht das noch etwas.