Die wichtigsten Zahlen & Fakten rund um Cybersicherheit im Jahr 2018

Ransomware ist derzeit die vermutlich am stärksten wachsende Angriffsart von Hackern überhaupt – Erpresser-Software wächst um 350 Prozent pro Jahr.

Ob Erpresser-Programme, die so genannte Ransomware, oder Software zum Abgreifen von Passwörtern, das sogenannte Phishing – die Bedrohung der Unternehmen durch Cyberkriminalität wächst: Wenig verwunderlich also, dass im vergangenen Jahr vier von fünf Unternehmen in Europa Ziel von Cyberangriffen per E-Mail waren.

Solche und viele weitere Zahlen & Fakten zum Status Quo der Cybersicherheit im Jahr 2018 hat kürzlich der amerikanische IT-Security-Anbieter Varonis zusammengestellt – interessant für jeden, der sich damit beschäftigt, die Unternehmens-IT sicherer zu gestalten.

Ransomware beispielsweise ist derzeit die vermutlich am stärksten wachsende Angriffsart von Hackern und Cyberkrminiellen überhaupt: Die Zahl der Verschlüsselungstrojaner zum digitalen Erpressen von Lösegeld wächst derzeit um 350 Prozent pro Jahr.

Sogar noch stärker legen aktuell die Angriffe auf Infrastruktur aus dem Internet of Things (IoT) zu – das sich allerdings noch auf einem niedrigeren Niveau befindet, sprich es gibt entsprechende Basiseffekte: Laut Varonis ist die Zahl der IoT-Attacken im vergangenen Jahr um 600 Prozent nach oben gesprungen.

Ein weiterer neuer Angriffsvektor sind bösartige Smartphone-Apps, welche Hacker versuchen in die großen App-Stores von Apple und Google zu schmuggeln: Rund 24.000 bösartige mobile Anwendungen blockieren die Anbieter derzeit – jeden Tag wohlgemerkt.

Wenig verwunderlich also, dass die Ausgaben enorm sind, um einen erfolgreichen Schadangriff zu beseitigen: In den USA sorgt ein Malware-Attacke im Schnitt für Ausgaben in Höhe von 2,4 Millionen Dollar bei dem betroffenen Unternehmen.

Viele weitere Zahlen & Fakten rund um Cybersecurity 2018 in der folgenden Infografik, die „Kroker’s Look @ IT“ heute vorab exklusiv präsentiert – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Varonis

Verwandte Artikel:

Die 6 gängigsten Varianten von Phishing-Attacken – und wie man sie erkennt

Vier von fünf Unternehmen in Europa waren 2017 Ziel von Cyberangriffen per E-Mail

140.000 Festplatten-Crashs pro Woche in USA: Darum sind Daten-Backups wichtig

Wegen IT-Ausfällen verlieren Unternehmen 545 Arbeitsstunden im Jahr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*