1785 Hacker-Angriffe auf Daten und 2,6 Milliarden gestohlene Datensätze im Jahr 2017

Im vergangenen Jahr verdoppelte sich die Gesamtzahl aller aus Unternehmen und Institutionen in unbefugte Hände gelangten Daten gegenüber 2016 fast.

2017 war aus Sicht von Datendieben ein erfolgreiches Jahr: Demnach kletterte die Zahl der gestohlenen Datensätze im vergangenen Jahr weltweit auf über 2,6 Milliarden – fast Verdoppelung gegenüber 2016 (plus 88 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer kürzlich veröffentlichten Studie des niederländischen Chipkarten- und IT-Sicherheitsanbieters Gemalto.

Nur im Jahr 2013 gelangten weltweit bei Hacker-Angriffen noch mehr Daten in die Hände von Unbefugten – auch wenn dies erst im vergangenen Jahr öffentlich wurde: Wie der heutige Eigentümer Verizon im Oktober 2017 preisgab, sind 2013 die die Daten aller drei Milliarden Yahoo-Konten gestohlen worden.

Die 2,6 Milliarden gestohlene oder kompromittierte Datensätze im Jahr bedeuten heruntergebrochen

  • 7,126 Millionen kompromittierte Datensätze am Tag
  • 296.914 kompromittierte Datensätze jede Stunde
  • 4949 kompromittierte Datensätze pro Minute
  • 82 kompromittierte Datensätze in jeder Sekunde

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr laut der Studie 1765 Hacker-Attacken auf Daten vermeldet. Knapp drei Viertel davon gehen auf das Konto von böswilligen Angriffen von außen (72 Prozent).

Zudem geht fast jeder Fünfte Daten-Vorfall auf das Konto menschlicher Fehler wie etwa versehentliche Verluste, falsch aufgesetzte Datenbanken oder unzureichendes Löschen (326 Vorfälle, entsprechend 19 Prozent).

Betrachtet man die Daten-Vorfälle nach Angriffstyp, basieren gut zwei Drittel aller Daten-Abflüsse auf dem Identitätsdiebstahl (69 Prozent). Auf dem zweiten Rang folgt der Angriff auf Finanzdaten mit 16 Prozent.

Weitere Daten zur Studie, etwa zu den betroffenen Industrien (Gesundheitssektor mit 27 Prozent vor der Finanzindustrie mit 12 Prozent) oder den Unterschieden bei den Regionen gibt’s in der folgenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken:

Quelle: Gemalto

Verwandte Artikel:

IT-Sicherheit: 25 Prozent Fehlalarme überlasten Security-Teams

Cryptojacking-Boom: Heimliches Münzschürfen von Kryptowährungen legt 8500% zu

23 Millionen Deutsche 2017 Opfer von Cyberkriminalität – weltweit 1 Milliarde

Cyberkriminalität 2017: 100 Hacker-Angriffe & Erfolgsquote ein Drittel – pro Firma

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*