Navigation, Dating, Fernsehen: Wie das Leben ohne das Internet war – und wie es heute ist

Innerhalb von nur zwei Dekaden hat das Internet komplette Branchen auf den Kopf gestellt – etwa Google Maps in der Navigation oder Netflix beim TV.

Wie sehr das Internet unser aller Leben in den vergangenen zwei Dekaden verändert hat, zeigt sich bei einem Vorher-/Nachher-Vergleich verschiedener Alltagsdinge wie etwa Auto-Navigation oder Fernsehen.

Genau diese Gegenüberstellung hat die britische Webseite PundPlace kürzlich in amüsanter Form vorgenommen. Beim Autofahren musste man etwa vor nicht alllzu langer Zeit noch umständlich papierne Straßenkarten studieren – von der fast unlösbaren Aufgabe, diese wieder in den Urzustand zusammenzufalten, ganz zu schweigen. Und selbst dann konnte man noch die richtige Autobahnausfahrt verpassen.

Heute hat praktisch jedes Handy Google Maps oder Bing Maps an Bord. Neben der eigentlichen Navigation haben die gleich auch noch Informationen über Staus und sonstige Verzögerungen im Verkehrsfluss parat – kurzum: Fürs Verfahren ist nur noch der Fahrer selbst verantwortlich.

Oder man denke ans Fernsehen: In Zeiten linear ausgestrahlter TV-Sendungen war man praktisch aufgeschmissen, wenn man einen Serienteil verpasst hatte. Heute ermöglichen Video-Streaming-Dienste wie Netflix oder Hulu ganze Serien in einem Rutsch zu sehen – was wiederum als „Binge Watching“ für Komaglotzen in die Alltagssprache eingezogen ist.

Die weiteren Vorher-/Nachher-Vergleiche – etwa beim Dating oder beim Bücherkauf – in der untenstehenden Infografik. Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich in den hoffentlich verdienten Osterurlaub – und wünsche ich Ihnen, liebe Leser, bereits heute geruhsame Feiertage. Meinen nächsten Blog-Beitrag können Sie hier dann wieder am 3. April lesen.

Quelle: Poundplace/DigitalInformationWorld

Verwandte Artikel:

Hotspot, Cloud, Hashtag & Co. – wie IT & Technologie die Sprache verändern

Belfie, Delfie oder Groupie: Die Evolution von Selfie & Co.

Die Geschichte des Hashtags im Internet und den sozialen Netzwerken seit 1988

„Ist Lady Gaga ein Mann?“ – oder: Die verrücktesten Suchanfragen bei Google

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*