2018, das Jahr des Internet of Things – und die 6 wichtigsten IoT-Trends

2018 wird ein wichtiges Übergangsjahr für den Durchbruch des IoT in verschiedenen Industrien wie dem Gesundheitssektor oder der Fertigung.

Oberflächlich betrachtet ist das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), also die weltumspannende Vernetzung aller nur denkbaren Geräte, Maschinen und Gadgets wie Smartphones, Autos, Häuser oder Industriemaschinen, ein relativ neues Thema.

Genaugenommen lassen sich die Grundlagen aber bereits ein halbes Jahrhundert zurückverfolgen – bis hin zu Programmable Logic Controller (PLC) – konzipiert im Jahr 1968 als spezielle Industriecomputer zur Steuerung von Fertigungsprozessen in Industriemaschinen, wie kürzlich hier im Blog berichtet.

Heute, gewissermaßen als zweiter Teil, der Blick nach vorne: Die amerikanische Desgin-Agentur Infographic Design Team sieht 2018 als wichtiges Übergangsjahr für den Durchburch des IoT – und hat die sechs derzeit wichtigsten Trends herausgearbeitet.

Etwa zur IoT-Nutzung im Medizinsektor: Demnach sollen die weltweiten IoT-Ausgaben allein im Gesundheitssektor bis zum Jahr 2020 auf 117 Milliarden Dollar anschwellen – bei einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 15 Prozent pro Jahr.

Ein weiterer naheliegender Trend ist der massive Boom bei Mobilgeräten: So wird es in diesem Jahr fünf Milliarden vernetzte IoT-Geräte geben – ein Wert, der sich bis Ende 2020 auf 25 Milliarden Gadgets glatt verfünffachen wird. Das Motto wird in wenigen Jahren also nicht mehr „mobile first“, sondern „mobile only“ lauten.

Die weiteren IoT-Trends – etwa bei ortsbezogenen Geräten mittels GPS, im Automotive-Sektor, der sicheren Heimvernetzung sowie der industriellen Fertigung – gibt’s in der folgenden Infografik:

Quelle: InfographicDesignTeam/Visualistan

Verwandte Artikel:

Die Geschichte des Internet of Things vom Programmable Logic Controller 1968

Smart Cities: Bereits jede fünfte Stadt hat Lösungen im Internet of Things eingeführt

IoT: Firmen präferieren IT-Dienstleister & Microsoft – in Deutschland SAP

Ein Viertel der Unternehmen sieht Internet of Things als größte IT-Bedrohung in 2025

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*