Der Anteil von Mobile am gesamten Internet-Traffic steigt 2018 auf über 60 Prozent

Bereits heute erfolgen 80 Prozent der Social-Media-Nutzung und zwei Drittel des Konsums digitaler Medien mobil, also per Smartphone und Tablet.

Auch im Jahr 2018 wird der Trend weg von der stationären Internet-Nutzung hin in Richtung mobiles Internet ungebremst voranschreiten. Laut Ende 2017 veröffentlichten Zahlen und Prognosen der Digital-Agentur Go-Globe mit Sitz in Hongkong soll der Anteil von Mobile am gesamten Internet-Traffic bis Ende dieses Jahres auf stolze 61,2 Prozent ansteigen.

Im Vorjahr lag jener Wert erst bei rund 53 Prozent. Zum Vergleich: Wie seinerzeit auch hier im Blog berichtet, lag im Oktober 2016 die weltweite Internet-Nutzung an Mobilgeräten erstmals vor Desktop-PCs.

Mehr noch: Inzwischen verfügen 80 Prozent aller Internet-Nutzer über ein Smartphone. Wenig verwunderlich also, dass immer mehr Nutzungszeit auf Mobile entfällt: Bereits heute geschehen 80 Prozent der Social-Media-Nutzung und knapp zwei Drittel des Konsums digitaler Medien mobil, also per Smartphone und Tablet.

Das Land mit dem höchsten Anteil von mobilem Datenverkehr ist übrigens Nigeria mit 81 Prozent, gefolgt von Indien (79 Prozent) und Südafrika (78 Prozent) – ein weiterer Beleg für die These also, dass Schwellenländer das stationäre Internet weitgehend „überspringen“ zugunsten einer echten Mobilgesellschaft.

Weitere Zahlen & Fakten zum globalen mobilen Internet-Traffic in der folgenden Infografik:

Quelle: Go-Globe/Digitalinformationworld

Verwandte Artikel:

Mobile vs Desktop: Internet-Nutzung bis 2018 zu 80 Prozent via Smartphone & Tablet

Mobile vs Desktop: Die wichtigsten Zahlen & Fakten Stand 2017

Mobile first: Wie Mobile zum wichtigsten Tool digitaler Menschen wurde

8 von 10 Nutzern haben bereits Apps wegen Performance-Problemen gelöscht

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*