Von Facebook bis Super Mario Run: Die populärsten Apps der Jahre 2012 bis 2017

Die populärsten Apps bei Apple und Google in den vergangenen fünf Jahren – jeweils gemessen an Download-Zahlen und App-Umsätzen.

Es ist eines der Dauerbrenner-Themen hier bei mir im Blog – die Rede ist vom App-Geschäft, einem der jüngsten Milliardenmärkte innerhalb der IT: So sorgte der App Store von Apple allein im Geschäftsjahr 2016 für Umsätze in Höhe von 20 Milliarden Dollar für die App-Entwickler.

Spannend ist daher auch und gerade für die Anbieter von Apps die Frage nach der Lebensdauer von Apps: So zeigen Studien, dass Nutzer Fitness-Apps wie Runtastic & Co. deutlich häufiger wieder von ihren Smartphones herunterschmeißen als Social-Apps wie Facebook, WhatsApp & Co.

In diesem Zusammenhang ist ebenfalls aufschlussreich, welche Apps in den vergangenen Jahren den höchsten Zuspruch der Nutzer erfahren haben. Genau dieser Frage ist der Anbieter von Medizinsoftware Claricode mit Hauptsitz in Needham Heights im US-Bundesstaat Massachusetts kürzlich nachgegangen.

Basierend auf Zahlen den amerikanischen App-Analyse-Unternehmens App Annie hat Claricode die populärsten Apps der Jahre 2012 bis 2017 zusammengestellt – und zwar jeweils für den App Story von Apple und den Play Store von Google, jeweils in den drei Kategorien „kostenlos“, „bezahlt“ und „Umsätze“ (gemessen an Download-Zahlen sowie App-Umsätzen).

Auffällig: Die erfolgsreichsten Kostenlos-Apps stammten fast durchgängig aus der Kategorie Social Media, also Facebook, Facebook Messenger, Instagram & Co. Bei den umsatzstärksten Apps liegen hingegen meist mobile Spiele wie Angry Birds, Candy Crush Saga oder Pokemon Go vorn, die in der Regel neben den Erlösen für die App selber auch für weitere Umsätze durch sogenannte In-App-Käufe sorgen.

Die komplette Übersicht gibt’s in der folgenden Infografik:

Quelle: Claricode

Verwandte Artikel:

Welche Apps Nutzer installieren – und welche sie wieder löschen

Der App Store von Apple & der Play Store von Google seit 2008

2008 bis 2017 – die Evolution von Apps binnen einer Dekade

8 von 10 Nutzern haben bereits Apps wegen Performance-Problemen gelöscht

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*