Mobil-Nutzung: Smartphones sieben Mal häufiger als Tablets, Apps doppelt so wichtig wie Web

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Nutzung von Smartphones und Tablets im vierten Quartal 2016 in Deutschland.

Seit Anfang des Jahres firmiert der mobile Werbevermarkter Opera Mediaworks unter dem neuen Namen AdColony. Hintergrund ist der Verkauf des Opera-Browsers inklusive der Namensrechte an Opera nach China.

Anfang dieser Woche hat AdColony wieder seine vierteljährlich erhobenen Zahlen zur Mobil-Nutzung in Deutschland veröffentlicht – sprich für das vierte Quartal 2016. Diese basieren auf eine Analyse der ausgespielten Werbung innerhalb des eigenen Netzwerks.

Die wichtigsten Befunde: Smartphones sind weiterhin viel relevanter als Tablets; die Deutschen verwenden sie sieben Mal häufiger zum Surfen im mobilen Internet als die größeren Rechenflundern.

Mobile Apps sind im Vergleich zum herkömmlichen Browsen im mobilen Web weiter im Vormarsch: Inzwischen sind Apps sogar doppelt so wichtig wie das mobile Web: 67 Prozent aller Ad Request laufen in Apps; nur ein Drittel im Browser: Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2016 lagen Apps erst bei 61 Prozent.

Bei den führenden Smartphone-Herstellern gibt es keine Veränderung: Apple ist mit der Hälfte aller Geräte unangefochten die Nummer eins, Samsung vereinigt 28 Prozent auf sich. Bei den Sonstigen zieht Huawei mit 3 Prozent am früheren Schwergewicht HTC vorbei.

Weitere Zahlen und Fakten im ersten Quartal in der untenstehenden Infografik – zum Vergrößern zwei Mal anklicken. Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich in den hoffentlich verdienten Osterurlaub – und wünsche ich Ihnen, liebe Leser, geruhsame Feiertage. Meinen nächsten Blog-Beitrag können Sie hier dann wieder am 24. April lesen.

Quelle: AdColony

Verwandte Artikel:

Mobil-Nutzung in Deutschland: Mobile ist Primetime anytime

Mobile Shopping: Drei Viertel der Internet-Nutzer kaufen per Smartphone & Tablet

Mobil-Nutzung in Deutschland: Städte im Süden liegen vorn; der Osten hinkt hinterher

Mobil-Nutzung in Deutschland: Smartphones vor Tablets, Apps vor mobilem Web

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle Kommentare [1]