Social Sharing: Google+ sackt seit 2014 um 93 Prozent ab – Facebook & LinkedIn legen zu

Eine neue Studie zeigt: Facebook dominiert das Teilen von Artikeln im Social Web noch stärker als vor zwei Jahren; andere Dienste spielen kaum eine Rolle.

Vor zwei Jahren haben die amerikanische Digital-Agentur Fractl und der Web-Analyse-Anbieter BuzzSumo die eine Million am häufigsten geteilten Online-Artikel der ersten sechs Monate 2014 untersucht, wie seinerzeit auch hier im Blog berichtet.

Nun haben sich die beiden Partner erneut zusammengetan und die vergleichbaren Zahlen für das erste Halbjahr 2016 ermittelt – wieder basierend auf einer Analyse der eine Millionen zwischen Dezember und Juni am meisten in den sozialen Netzwerken geteilten Artikel. Insgesamt wurden diese Beiträge stolze drei Milliarden mal geteilt.

Zu den Details: Die Zahlen belegen exemplarisch, was in letzter Zeit schon desöfteren gemutmaßt wurde. Google+, das soziale Netzwerk aus dem Hause Google, spielt inzwischen praktisch keine Rolle mehr beim Social Sharing.

So schrumpfte der Anteil der auf Google+ verbreiteten Beiträge innerhalb von zwei Jahren um 93 Prozent. Oder anders ausgedrückt: Wurden von den eine Millionen meistgeteilten Artikeln im Jahr 2014 immerhin noch 4,3 Prozent via Google+ geteilt, liegt jener Anteil nunmehr bei gerade mal 0,3 Prozent.

Umgekehrt konnte Spitzenreiter Facebook seine Vormachtstellung noch weiter ausbauen: Von knapp 82 Prozent im ersten Halbjahr 2014 auf nurmehr über 90 Prozent. Auf dem zweiten Rang liegt weiterhin Twitter, allerdings bei deutlich schwindender Bedeutung; von damals 8,6 Prozent auf jetzt 6,1 Prozent – ein Rückgang von fast 30 Prozent.

Einziger Gewinner neben des Platzhirschen ist übrigens LinkedIn – wenn auch auf niedrigem Niveau: Das Business-Netzwerk legte immerhin von 2,2 auf jetzt 2,5 Prozent Anteil an allen Social Shares zu.

Weitere Details, etwa zu den wichtigsten Publishern im Bereich Social Sharing, in der folgenden Infografik:

Quelle: Frac.tl/Onlinemarketing.de

Verwandte Artikel:

Social Media 2016: Die Zahlen & Fakten zu Facebook, Twitter & Co. im Überblick

Je jünger die Nutzer, desto wichtiger sind Online & Social Media als News-Quelle

Social Sharing 1. Quartal 2015: Facebook über 80 Prozent, Twitter & Pinterest verlieren

Social Sharing 1. HJ 2014: 82 % via Facebook – 10 mal so viel wie Twitter auf Rang 2

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*