Enterprise Mobility in Deutschland: Vier von fünf IT-Abteilungen erwarten steigende Ausgaben

Die Hälfte aller Unternehmen gibt ihren Mitarbeitern eine Auswahl von Smartphones und Tablets vor; 40 Prozent erlauben den Einsatz privater Geräte.

Neben Cloud Computing und Big Data ist das Thema Mobilität aktuell das vermutlich wichtigste Thema der Business-IT. Passend dazu hat das amerikanische Marktanalyse- und Beratungsunternehmen IDC kürzlich eine interessante Studie zum Thema Enterprise Mobility in Deutschland im Jahr 2015 veröffentlicht.

Wichtigster Befund: In diesem Jahr verfügt bereits jeder zweite Fachbereich in den Unternehmen über ein eigenes Mobility-Budget – im Vergleich zur IDC-Studie aus dem Jahr 2012 ein Zuwachs um fast 20 Prozent. Mehr noch: Vier von fünf IT-Abteilungen erwarten bis 2016 weiter steigende Ausgaben für Enterprise Mobility.

Fast die Hälfte aller Unternehmen hat drei mobile Betriebssysteme im Einsatz

Als ihre wichtigste Aufgabe in jenem Segment betrachtet es die Mehrheit der 251 befragten IT-Verantwortlichen, die Mobile Security in den kommenden 12 Monaten zu verbessern (62 Prozent). Auf dem zweiten Platz folgt die Einführung einer speziellen Software für das Enterprise Mobility Management.

Beides wundert bei Lichte betrachtet nicht: Zwar hat mittlerweile jedes zweite befragte Unternehmen ein Choose-Your-Own-Device-(CYOD)-Konzept im Einsatz. Dabei gibt die IT eine Palette Geräte zur Auswahl vor, aus denen die Mitarbeiter wählen können. Gleichzeitig erlauben aber auch 40 Prozent der Firmen, dass die Beschäftigten ihre eigenen Geräte einsetzen dürfen (Bring Your Own Devise, BYOD).

Letzteres erschwert die Durchsetzung einer durchgängigen Sicherheitsstrategie sowie ein einheitliches Management aller Mobilgeräte. So haben es die Unternehmen bis heute nicht geschafft, ihre Betriebssystem-Landschaft zu vereinheitlichen – ganz im Gegenteil: 46 Prozent haben sogar drei oder mehr mobile Betriebssysteme auf Smartphones und Tablet-PCs im Einsatz.

Quelle: IDC

Verwandte Artikel:

IT-Markt in Deutschland: 61 Milliarden Euro Umsatz 2014, bis 2018 plus 2,3% pro Jahr

Cloud Computing: Akzeptanz in Deutschland steigt – Sicherheitsbedenken Hemmnis

6 von 10 Unternehmen sehen IT-Trends Cloud, Social, Mobile & Big Data positiv

Herzlichen Glückwunsch elektronische Post: 30 Jahre E-Mail in Deutschland

10 Jahre #Neuland – von Second Life bis Big Data: Unternehmen & Social Media

Big Data: Umsätze in Deutschland verdoppeln sich bis 2016 auf 14 Milliarden Euro

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*