Twitter: Eine Million neue Nutzer pro Tag; mehr Suchen als Yahoo und Bing zusammen

Der amerikanische Kurznachrichtendienst boomt – und das auch abseits der US-Präsidentenwahl. Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Twitter.

Die Wiederwahl des amerikanischen Präsidenten Barack Obama hat erneut eindrucksvoll bewiesen: Die Microblogging-Plattform Twitter ist vor allem ein Nachrichtenmedium, zumindest in den USA. Wie das Unternehmen noch in der Wahlnacht bekannt gab, verschickten die Nutzer in der Spitze fast 328.000 Tweets pro Minute, der höchste Wert für Twitter überhaupt.

Obamas persönlicher Sieges-Tweet mit den knappen Worten “Four More Years” und einem Foto, auf dem er seine Frau Michelle umarmt, stellte einen weiteren Rekord auf: Bereits nach 22 Minuten war er mit rund 226.000 Weiterleitungen, den so genannten Retweets, die populärste Kurznachricht aller Zeiten. Inzwischen liegt die Zahl bei knapp über 800.000 Retweets.

Twitter als eigentlicher Wahlsieger

Wenig verwunderlich also, dass der Kurznachrichtendienst für die meisten US-Beobachter das Haupt-Nachrichtenmedium war. “Twitter allein auf weiter Flur”, betitelt der amerikanische Blogger und IT-Analyst Dan Frommer seine Wahl-Nachbetrachtung. Und auch in der “Berliner Morgenpost” konnte man gestern die Schlagzeile lesen: “Der Gewinner der Präsidentenwahl heißt Twitter”

Wohl zu recht. Der amerikanische Online-Dienstleister Website-Monitoring.com hat am Mittwoch eine Infografik mit spannenden Daten zu Twitter zusammengestellt. Demnach verfügt der 140-Zeichen-Dienst mittlerweile über 500 Millionen registrierte Nutzer; 140 Millionen davon gelten als aktiv. Jeden Tag kommen eine Million neue Konten hinzu – das sind 11 in jeder Sekunde. Und die Zahl der Suchanfragen auf Twitter ist im Monat mit 24 Milliarden deutlich größer als bei den Google-Herausforderern Yahoo und Bing gemeinsam (13,5 Milliarden).



Quelle: Website-Monitoring.com

Verwandte Artikel:

Twitter-Statistik: Der durchschnittliche Zwitscherer hat 208 Follower

Bilder schlagen Worte: Instagram überholt Twitter bei der Tagesnutzung

Soziale Netzwerke in Deutschland: Twitter fällt hinter Google+ zurück

Twitter kann seine Werbeumsätze in diesem Jahr verdoppeln

Twitter-Europakarte: Deutschland immer noch weit abgeschlagen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Alle Kommentare [1]