Infografik: Facebook – auf dem Weg zu einem neuen Milliardengeschäft

Die wichtigsten Kennzahlen des weltgrößten sozialen Netzwerks dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres.

Hier der dritte Teil der kleinen Rückblicksserie auf die aktuelle Berichtssaison in den USA (Teil 1: Ebay, Teil 2: Yahoo). Am vergangenen Dienstag hat die Börsenwelt gebannt auf das weltgrößte soziale Netzwork und dessen Zahlen geblickt, schließlich gab es wegen des verpatzten Börsengangs im Mai und der Halbierung des Kurses im Nachgang viele Fragen über die Nachhaltigkeit von Facebook. Doch Unternehmensgründer Mark Zuckerberg konnte derlei Bedenken mit den Zahlen des dritten Quartals 2012 erst einmal zerstreuen.

So erzielte Facebook einen Umsatz von fast 1,3 Milliarden Dollar (plus 32 Prozent). 86 Prozent davon entfallen auf Werbeeinnahmen durch das Schalten von Bannern in dem sozialen Netzwerk. Die eigentliche gute Botschaft: Denn gut 14 Prozent dieses Anteils stammen bereits aus mobiler Werbung – dabei befindet sich dieses Geschäft erst noch in der Aufbauphase.

Dennoch ein überaus wichtiges Signal an die Investoren: Schließlich haben jene Facebook bisher vor allem deswegen abgestraft, weil Zuckerberg & Co. bisher keine Antwort auf die Verlagerung des Nutzer hin in Richtung Mobilnutzung gefunden hatten. Mehr als 60 Prozent der mehr als einer Milliarde User nutzen Facebook mobil per App. Mit umgerechnet 152,6 Millionen Dollar mobilen Werbeumsätze – das entspricht auf Jahressicht schon mehr als 610 Millionen Dollar – hat Zuckerberg binnen zwei Quartalen von Null an ein neues Milliardengeschäft hochgefahren.

Das zweite Quartalsminus in Folge – der Verlust lag dieses Mal bei 59 Millionen Dollar – konnte die Börse daher nicht schrecken: Die Facebook-Aktie stieg nachbörslich um 13 Prozent.



Quelle: Statista

Verwandte Artikel:

Facebook-Chef Mark Zuckerberg: Gutes Gespür beim Instagram-Kauf

Facebook: Eine Milliarde Nutzer, 60 Prozent mobil per Smartphone

Die beiden wichtigsten Gründe für den Kursverfall von Facebook

Infografik: Darum straft die Börse Facebook so ab

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



Alle Kommentare [1]

  1. Sehr interessanter Bericht zu Facebooks Zahlen. Mein Cousin arbeitet mit Marktforschung für Finanzdienstleistungen zusammen und interessiert sich sehr für solche Berichte. Interessant zu wissen, dass Facebook 152,6 Millionen Dollar an mobilen Werbeumsätzen hat.